Mitglieder Login

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
1179945

Unsere Partner

     
     

1888

   
     
     
 

 

 

 
       
   
     
   
     
   

Amtsblattberichte 2014:


Amtsblatt 15.12.2014:

TVG- Abteilung  Ausdauersport
Zipfelmützenlauf auch in 2014 ein voller Erfolg!

Auch beim 5. Mal Zipfelmützenlauf waren alle der Meinung, diese Veranstaltung war ein voller Erfolg. Bürgermeister Roland Eppig war vor dem Start dabei und hielt eine kurze Ansprache, der 2. Bürgermeister, Ralf Clement gab den Startschuss, dann rannten über 80 Zipfelmützen hell erleuchtet durch alle Straßen durch Großwallstadts. In den Etappen von 15/11 oder 5 km war wieder für jeden etwas dabei. Das angemeldete Feuerwerk am altehrwürdigen Sportplatz von Großwallstadt war eines der Highlights. Aber auch die bekannten Verpflegungsstationen bei den Familien Karlheinz Eppig und Marco Kalbfleisch waren erneut ein Ort der Erholung für den sich der Einsatz lohnte. Kuchen, Plätzchen, Tee und Glühwein, alles was das Herz in der Vorweihnachtszeit begehrt.

Immer mehr Großwallstädter Zuschauer verfolgen inzwischen diese sehenswerte Veranstaltung.

Die Gemeinsamkeit stand wieder einmal im Vordergrund! Sportkollegen aus Großwallstadt, Niedernberg, Mömlingen, Obernburg, Kleinostheim und diesmal neu aus Erlenbach waren am Start und am Ende vom Lauf und von den sehr schön geschmückten Großwallstädtern Häusern begeistert!

Nach dem Lauf feierten sich die Läufer im TVG Vereinsheim Bayerischen Hof!

Alle Läufer bedankten sich für die gute Organisation und versprachen:
"Im nächsten Jahr sind wir wieder in Großwallstadt dabei!"

Danke vom Orga-Team an alle Helfer und Läufer!

Hier die Liste der Läufer:

Norbert Abb, Katja Adler, Christian Adler, Sandra Alexander, Hans-Joachim Alexander, Stefan Bär, Udo Bauer, Manuel Beißler, Rainer Billinger, Steffi Blank, Nicole Klement, Hans-Georg Conner, Heike Connor, Edeltrud Conrad, Harald Eickhoff, Kalli Eppig, Udo Fahnenschreiber, Margit Fahnenschreiber, Christine Faidt, Thomas Fellenberg, Michael Fried, Daniela Gehrlich, Birgit Geis, Christiane Gelna, Matthias Giegerich, Michael Greco, Michael Grundmann, Schmitt Günter, Susanne Haun, Frank Hefner, Yvonne Hein, Thomas Hein, Mathias Hein, Edith Herdt, Norbert Herdt, Dominik Herold, Jonas Herrmann, Michaela Jäschke, Detlef Jäschke, Corinna Kalbfleisch, Michael Karches, Heike Karches, Bianca  Kolpak, Mario Kritscher, Frank Löber, Thomas Mauerhoff, Julia Menzl, Carolin Muth, Stefan Neu, Klaus-Jürgen Pilzweger, Nikolaus Reis, Katja Roth, Lucian Sendelbach, Patrick Steudel, Irene Störger, Dietmar Sturma, Susanne Waschulewski, Michael Witte, Claudia Witte, Udo Wohlmann, Nicolai Wolf, Tim Zengel, Niklas Zengel, Stefan Zengel, Heike Ziemen

Begleitradfahrzeuge:
Antje Bahmer, Stefan Bahmer, Claus Blank, Sandra Fecher, Emanuel Herdt, Jürgen Tillak

Die Großwallstädter Ausdauersportler wünschen allen ein frohes, ruhiges Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr!

 


 

Amtsblatt 08.12.2014:

TVG- Abteilung  Ausdauersport
5. Großwallstädter Zipfelmützenlauf am 10.12.2014

Detaillierte Informationen zur Streckenführung, Zeitplan, die Anmeldeliste (Doodle) und ein Formular zum Haftungsausschluss finden sich auf unserer Homepage unter

www.tvg-ausdauersport.de

Christian Haas mit neuer Goldbach-Bestzeit

Christian Haas hat mit einem sehr schnellen Lauf eine persönliche Bestzeit in Goldbach aufgestellt. Mit einer Zeit von 0:45:40 h kam er sogar unter die Top 10 in seiner Altersklasse! Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung!

Winterlaufserie, Goldbach, 07.12.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Christian Haas

M30

0:45:40

9


86


Michael Greco und Thomas Mauerhoff mit guten Zeiten in Jügesheim

Beim 2. Lauf der Winterlaufserie in Jügesheim konnten Michael Greco und Thomas Mauerhoff mit guten Zeiten die gute bzw. ansteigende Form bestätigen. Michael blieb mit einer Zeit von 0:41:53 h nur 43 Sekunden hinter seiner Bestzeit vom November. maui kam mit 0:42:08 h kurze Zeit später ins Ziel und konnte seine Zeit vom November um 1:28 Min. verbessern.

Winterlaufserie, Jügesheim, 06.12.2014, 10-km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Michael Greco

M30

0:41:53

12

94

108

 

Thomas Mauerhoff

M50

0:42:08

15

102

117

 

 


Amtsblatt 01.12.2014:

TVG- Abteilung  Ausdauersport
5. Großwallstädter Zipfelmützenlauf am 10.12.2013

Auch in diesem Jahr erwarten wir zu unserem Zipfelmützenlauf nicht nur unsere Laufreunde aus Kleinostheim, Mömlingen und Erlenbach, wir hoffen auch auf weiter verstärkten Zuspruch aus der Bevölkerung, wenn es wieder heißt: Alle Straßen in Großwallstadt werden auf der 16 km Distanz angelaufen. Wie immer steht dann aber nicht der Wettkampf, sondern die Gemeinschaft und der Spaß im Vordergrund. Die Veranstaltung findet inzwischen zum 5. Mal statt und findet jedes Jahr mehr Anhänger!

Der Start erfolgt am Mittwoch, den 10.12.2014 wieder pünktlich um 18:00 Uhr (Treffpunkt 17:50 Uhr) an der Sporthalle, damit der vorgegebene Zeitplan eingehalten werden kann. Nach 5 km erreichen wir zum ersten Mal die nächste Einstiegsmöglichkeit am Kriegerdenkmal. Wenig später dann die erste Verpflegungsstation bei Familie Karlheinz Eppig im Carport. Bei km 10 sind wir dann zum zweiten Mal am Kriegerdenkmal und es besteht noch die Möglichkeit, die letzten sechs Kilometer mitzulaufen. Bei km 13 freuen wir uns dann auf den letzten Zwischenstopp in Marco Kalbfleisch’s Garage. Gerne nehmen die Läufer die angebotenen warmen Getränke entgegen.

Alle Teilnehmer tragen selbstverständlich die obligatorische Zipfelmütze auf dem Kopf. Der Rest bleibt wieder dem Einfallsreichtum der Läuferinnen und Läufer vorbehalten. Mit Stirnlampen und vielen Lichterketten geschmückt und somit hell beleuchtet, werden wir dann die Großwallstädter Bevölkerung wieder auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen. Wir freuen uns auch schon wieder besonders auf Ihren Schmuck an den Häusern und Fenstern.

Wir bitte alle Läufer die Haftungsauschlusserklärung ausgedruckt und unterschrieben zum Start mitzubringen (Download der Erklärung ist über die Homepage www.tvg-ausdauersport.de möglich).

Wir hoffen auf rege Teilnahme der Bevölkerung, sei es aktiv beim Laufen oder passiv an der Straße.

Detaillierte Informationen zur Streckenführung, Zeitplan, die Anmeldeliste (Doodle) und ein Formular zum Haftungsausschluss finden sich auf unserer Homepage unter

www.tvg-ausdauersport.de

Registrierung:

Zur Registrierungsseite gelangt man über unsere Homepage (www.tvg-ausdauersport.de-> Aktuelles (Doodle-Abfrage)

Alle Informationen zum Lauf sowie eine graphische Übersicht findet man unter:

http://www.tvg-ausdauersport.de/ausdauerkalender/infos-zipfelmuetzenlauf.html

 

Treffpunkt ist 17:50 Uhr an der Sporthalle in Großwallstadt.
Hier wollen wir ein gemeinsames Foto aller Startläufer machen und noch einmal kurz auf die Spielregeln eingehen, die einen reibungslosen Ablauf des Laufs garantieren sollen:

Die „Spielregeln“:

 

-  Start an der Sporthalle für die 15,9 Km Strecke pünktlich um 18.00 Uhr

-  Es wird gemeinsam in der geschlossenen Gruppe gelaufen

-  Alle Teilnehmer sollten eine Zipfelmütze tragen und möglichst hell beleuchtet sein

-  Der Führungsläufer darf nicht überholt werden

-  Es wird weitere Möglichkeiten zum Mitlaufen bei Km 5 (noch 11 Km) und Km 10 (noch 6 Km) geben

-  Einstieg in die Teilstrecken jeweils am Kriegerdenkmal um 18.30 Uhr und um 19.10 Uhr

-  Das Tempo wird mit zunehmender Streckenlänge immer moderater werden.

-  Es wird 2 Verpflegungsstationen bei km 7 und km 13 geben .

-  Nach dem Lauf treffen wir uns im Bayerischen Hof um unsere Leistung gebührend zu feiern!

 

Achtung, wichtiger Hinweis:
Der Lauf ist kein Rennen, sondern ein Trainingslauf. Die Strecke ist nicht gesperrt. Alle unsere Teilnehmer werden sich an die Straßenverkehrsordnung halten und den Verkehr nicht behindern. Im Dunkeln werden sie durch ihre weihnachtliche Beleuchtung auch sehr gut zu erkennen sein. Unsere MTBler werden die Läufer begleiten.

Für alle, die sich mit uns am Straßenrand auf die Weihnachtszeit einstimmen wollen, die Marschtabelle:

Start 18:10Uhr Sporthalle - 15,9Km

Sporthalle-Kindergarten-Kolpingstraße-Friedhofstraße-Friedenstraße-Lindenstraße Km1, 18:16Uhr Frühlingstraße -Haaggraben- Burgunderstraße-Hauptstraße-Ankergasse-Pfädchen-Engelgasse-Hauptstraße Km2, 18:23Uhr Kirchgasse- Reichhardtshäuser Hof-Hagenstraße-Schloßstraße-Mainweg-Krimhildstraße-Turmstraße Km3, 18:29Uhr Brunhildstraße-Siegfriedstraße-Lessingstraße-Kantstraße-Am Hohen Ufer-Quellenstraße-Turmstraße Km5, 18:36Uhr Kettlerstraße-Friedhofstraße-Don Bosco Straße-Turmstraße-Schlossstraße-Siegfriedstraße-Hinterm Turm-Friedhofspfädchen-Km5 18:42Uhr Weichgasse-Kriegerdenkmal

Einstieg 18:43Uhr am Kriegerdenkmal – noch 11Km

Kriegerdenkmal, Grossostheimerstraße-Nordring-Lindenstraße-Sportplatzstraße-Km6, 18:50Uhr Sportheim SV-Fußballplatz-Jahnkampfbahn-Am Neubergsweg-Km7, 18:57Uhr HBLZ -Lützeltalerstraße-Westring-Mömlingerstraße-AmKreuzpfad - VERPFLEGUNG (10min)- AmKrontal-Gartenstraße-Km8, 19:14Uhr Odenwaldstraße -Frankenstraße-Obernburgerstraße-Kehlgrabenstraße-Alte Straße-Buchenstraße-Bayernstraße-Km9, 19:21:00 Uhr Buchenstraße-Spessartstraße-Schlesierstraße-Marienstraße-Odenwaldstraße-Birkenstraße-Pfarrer Henning Straße-Gartenstraße-Odenwaldstraße-Km10, 19:28Uhr Mömlingerstraße-Kriegerdenkmal

Einstieg 19:28Uhr Kriegerdenkmal – noch 6Km

Kriegerdenkmal, Alte Straße-Am Alten Brunnen-Obernburgerstraße-Km11, 19:35Uhr Am Schießhaus-Am Kehlpfad-Bauhof-Mainstraße-Obere Fährgasse-Km12, 19:42Uhr Obere Fährgasse -Jahnstraße-Sudetenstraße-Marienplatz-Pfädchen-Burgunderstraße-Neubaugasse-Km13, 19:49Uhr Hintergasse -VERPFLEGUNG (10min)- Mainstraße-Engelgasse- -Pfädchen-Kirchgasse-Mainstraße-Wallstraße-Km14 Nibelungenstraße 20:07 Uhr-Goethestraße-Schillering-Mozartring-Wagnerstraße-Km15, 20:14Uhr Quellenstraße-Niedernberger Straße-Nelkenstraße-Lindenstraße-Lilienstraße-Krokusstraße-Dahlienstraße-Rosenstraße-Fliederstraße-Ziel Sporthalle, 20:21Uhr


 

Amtsblatt 03.11.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Thomas, Karina und Christian beim Duathlon in Neu-Isenburg erfolgreich!

Christian Haas, Karina und Thomas Hein waren beim Duathlon in Neu-Isenburg am Start. Die Distanzen waren 4,5 km Laufen, 20 km Radfahren und noch einmal 4 km Laufen. Christian erzielte die beste Tageszeit mit 1:25:29 h. Thomas erreichte eine Zeit von 1:32:44 h und Karina kam nach 1:40:15 h ins Ziel. Alle 3 waren sehr zufrieden mit Ihrem Ergebnis und mit der Veranstaltung in Neu-Isenburg.

Hugenottenduathlon, Neu-Isenburg, 02.11.2014, 4,5 Laufen, 20 km Radfahren, 4 km Laufen

Name

AK

Zeit Laufen

Zeit Rad

Zeit Laufen

Zeit Gesamt

Platz
AK

Platz
Gesamt

Christian Haas

M30

0:20:15

0:44:47

0:20:46

1:25:29

30

120

Thomas Hein

M40

0:23:34

0:48:41

0:20:29

1:32:44

82

184

Karina Hein

W40

0:24:20

0:52:49

0:23:06

1:40:15

15

34

Michael Greco setzt ein Ausrufezeichen in Jügesheim!

Da haben sich die Mühen auf der Bahn aber wirklich gelohnt! Michael Greco bereitete sich intensiv auf den 10-km Lauf in Jügesheim vor. Der Lauf am 01.11.14 war der erste von vier Läufen in der Winterlaufserie.

Aber der Reihe nach. Michael Greco, Karlheinz Eppig und Thomas Mauerhoff waren am Start. Stefan Neu stellte sich zusätzlich als Betreuer zur Verfügung.

Seite an Seite starteten Michael und „Kalli“ Eppig. Es ergaben sich mehrere Überholvorgänge. Bei optimalen äußeren Bedingungen hatte am Ende Michael knapp die Nase vorne und belohnte sein gutes Training und seinen Mut mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 0:41:10 h. Er verbesserte seine alte Bestmarke um 1,5 Minuten und kletterte in der 10-km TVG-Alltime-Bestenliste um 2 Plätze auf Platz 8. Kalli kam knapp 3 Wochen nach seinem Finish beim Marathon in München mit nur 9 Sekunden Rückstand ins Ziel. Thomas Mauerhoff, mit dem Fahrrad nach Jügesheim angereist, war mit seiner Zeit von 0:43:28 h ebenfalls zufrieden!

Winterlaufserie, Jügesheim, 01.11.2014, 10-km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Michael Greco

SEN30

0:41:10

9

65

67

Pers. Bestzeit

Karlheinz Eppig

SEN45

0:41:19

13

68

70

 

Thomas Mauerhoff

SEN50

0:43:28

18

102

114

 

 


 

Amtsblatt 20.10.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Corinna Kalbfleisch auf Platz 2 beim Cordenka-Laufcup 2014

Der Cordenka-Laufcup ist eine Laufserie, die aus 12 10-km Läufen besteht. Hat man mindestens 5 Läufe absolviert, kommen die besten 8 Läufe in die Wertung des Laufcups.

Corinna Kalbflleisch krönte ihre konstant guten Leistungen 2014 mit dem 2. Platz in dieser Laufserie in der Klasse SEN35! In nur 5 Läufen erzielte sie hierbei 143 Punkte. Im Schnitt holte sie sogar mehr Punkte als die Siegerin (Daniela Rassier, TSG Mainaschaff, 9 Läufe).

In der Gesamtwertung aller Damen erreichte Corinna mit 91 Punkten Platz 13!

Steffi Blank erreichte mit 131 Punkte aus 6 Läufen den 5. Platz in der SEN45. Edeltrud Conrad (6 Läufe) kam auf Platz 4 und verpasste das Podium mit 158 Punkten nur um 3 Punkte!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser ausdauernden Saisonleistung!

 


 

Amtsblatt 13.10.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Erich Hartlaub und Karlheinz Eppig finishen auch beim München-Marathon

Sonst laufen Erich Hartlaub und Karlheinz Eppig ihren Marathon Ende Oktober in Frankfurt. Diesmal haben sie sich den Marathon in München herausgesucht. Für "Kalli" war es der 9. Marathon, Erich finishte zum 6. Mal einen Marathon. Wie schon beim Halbmarathon in Aschaffenburg, liefen sie vom ersten bis zum letzten Schritt gemeinsam die 42,195 km durch München und kamen bei sehr guter Stimmung an der Strecke auch unterstützt von einigen heimischen Zuschauern nach 3:50:36 h ins Ziel!

Marathon, München, 12.10.2014, 42,2 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Erich Hartlaub

M45

3:50:36

410

2194

3455

 

Karlheinz Eppig

M45

3:50:36

411

2195

3456

 

8 Läufer erfolgreich beim Kleinostheimer Sunbed-Lauf

5 Frauen und 3 Männer starteten aus Großwallstadt beim 6. Kleinostheimer Sunbed-Lauf auf der 10 km Distanz. Dabei konnten Christian Haas, Michele Nickles und Jutta Nickles eine neue persönliche Bestzeit aufstellen. Edeltrud Conrad erreichte den 2. Platz in Ihrer Altersklasse. Das Frauenteam, bestehend aus Karina Hein, Susanne Haun, Jutta Nickles und Edeltrud Conrad errichte den 3. Platz in der Mannschaftswertung der Frauen.

6. Sunbed Volks- und Straßenlauf, Kleinostheim, 12.10.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Christian Haas

M30

0:44:28

7

29

36

Pers. Bestzeit

Michele Nickles

M35

0:46:32

5

43

51

Pers. Bestzeit

Thomas Hein

M45

0:50:15

14

68

84

 

Karina Hein

W40

0:55:12

5

23

113

 

Susanne Haun

W45

0:56:24

4

25

116

 

Jutta Nickles

W35

0:58:41

5

31

128

Pers. Bestzeit

Edeltrud Conrad

W55

0:58:55

2

32

128

 

Irene Strörger

W50

1:03:16

6

36

134

 

Mannschaftswertung Frauen:
3. Platz TV Großwallstadt: 3:49:13
Karina Hein, Susanne Haun, Jutta Nickles, Edeltrud Conrad

 


 

Amtsblatt 22.09.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Erfolgreiche Trailrunner beim Churfrankenlauf

Auch in diesem Jahr war wieder eine Großwallstädter 5-er Staffel beim Churfrankentrail von Miltenberg nach Sulzbach am Start. In 5 Etappen galt es die 73 km mit über 1800 Höhenmetern zu überwinden.

Der wieder einmal sehr gut organisierte Trailrun machte allen Teilnehmer großen Spaß. Die Großwallstädter Staffel erreichte nach 7:36:22 h mit Schlussläufer Hubert Schopper glücklich das Ziel. Vorher liefen bereits Heike Ziemen, Christian Haas, Kapitän Thomas Hein (gemeinsam mit Karina) und Susanne Haun.

Churfrankenlauf, Miltenberg-Sulzbach, 21.09.2013, 73 km

Name

Mil-Kl-Heubach
10,94 km
476 hm

Pl

Kl.Heub-Collenb.
16,99 km
426 hm

Pl

Collenb.-Klingenb.
18,80 km
489 hm

Pl

Klingenb.-Kl.Wallst.
15,82 km
237 hm

Pl

Kl.Wallst.-Sulzbach
12,13 km
426 hm

PlAk/
PlG

TVG

Mixedpower (Mixed)

7:36:22

14/62

Heike Ziemen

1:07:18

54

 

 

 

 

 

 

 

 

Christian Haas

 

 

1:34:07

24

 

 

 

 

 

 

Thomas Hein (Karina)

 

 

 

 

2:02:07

73

 

 

 

 

Susanne Haun

 

 

 

 

 

 

1:42:24

74

 

 

Hubert Schopper

 

 

 

 

 

 

 

 

1:10:24

42

 


 

Amtsblatt 15.09.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Zahlreiche Bestzeiten und ein 10-km Debüt in Babenhausen
Beim 10. Cordenka Wertungslauf in Babenhausen zeigten 9 Ausdauersportler/innen einmal mehr was sie drauf haben.

4 persönliche Bestzeiten (Corinna, Michele, Susanne, Jutta) und ein Debüt konnten am Ende der 10km verzeichnet werden.
Irene Störger konnte gleich bei ihrem ersten 10-km Wettkampf die magische 1 h Marke unterbieten!
Die beste Tageszeit und Platz 2 in der AK W35 erreichte Corinna Kalbfleisch mit 0:45:11 h. Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Bawwehaiser Altstadtlauf, Babenhausen, 13.09.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Kommentar

Corinna Kalbfleisch

W35

00:45:11

2

43

Pers. Bestzeit

Michele Nickles

M35

00:47:07

8

64

Pers. Bestzeit

Heike Ziemen

W45

00:54:38

6

119


Susanne Haun

W45

00:55:29

7

123

Pers. Bestzeit

Martina Bachmann

W45

00:59:04

8

134


Jutta Nickles

W35

00:59:05

13

135

Pers. Bestzeit

Irene Störger

W50

00:59:53

6

137

Debüt

Stefanie Blank

W45

01:00:20

9

138


Edeltrud Conrad

W55

01:00:38

7

140


 


 

Amtsblatt 01.09.2014:

Großer Bahnhof für Edith und Norbert nach der Rückkehr aus Zittau
WM- Gold und Rang 27 für das Altersklassen Nationalteam der DTU

Damit hatten Edith und Norbert nicht gerechnet. Nach ihrer Rückkunft aus Sachsen war die Schießhausstraße festlich geschmückt und die Blasmusik bestellt. Nachbarn, Freunde und fast die ganze Ausdauersportabteilung standen bereit, um unsere Cross-Triathleten mit großem Bahnhof zu empfangen.

Die Deutsche Triathlon Union hatte beiden die Starterlaubnis für die Weltmeisterschaften in Sachsen erteilt, und Edith rechtfertigte ihre Nominierung in das Altersklassen Nationalteam grandios. Sie holte Gold für Deutschland in der Altersklasse W55. Schon nach der 1,5 Kilometer Schwimmstrecke lag sie auf Platz 5 und machte auf dem schweren 36 km-Radkurs mit 1000 Höhenmetern im Zittauer Gebirge weiter Meter gut. Als dritte startete sie schließlich in die neun Kilometer lange und durch den nächtlichen Dauerregen tief aufgeweichte Crosslaufstrecke. Mit einem tollen Finish konnte sie dort die amtierende Ozeanien-Meisterin aus Neuseeland und auch noch die bis dato in Führung liegende Mitkonkurrentin aus Südafrika stellen. In einer Gesamtzeit von 3:58 Stunden siegte Edith am Ende souverän mit 1:36 Minuten Vorsprung.

Norbert hatte es gleich mit Vertretern aus 16 Nationen zu tun und lag nach einem überraschend guten Schwimmen in aussichtsreicher Position. Auf der Mountainbike-Strecke stellte er sogar den Anschluss nach vorne her. Doch ein Zentimeter langer Riss im Mantel beendete jäh alle Ambitionen, unter die Top Ten der Welt in der Altersklasse M55 zu kommen. Mit drei Plattfüßen in Folge konnte er sich nur dank der Unterstützung des tollen Publikums in Form von Schlauchspenden in die Wechselzone retten. Getreu dem Motto, „Aufgeben ist keine Option“ finishte er in 4:43 Stunden und machte dabei auf der Laufstrecke sogar noch drei Plätze auf Rang 27 gut.

Die Ausdauersportabteilung gratuliert den beiden zu ihren tollen Wettkämpfen!

 


 

Amtsblatt 28.07.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Viel Schweiß und jede Menge Podestplätze
Super Leistungen unserer Triathleten beim Churfrankentriathlon in Niedernberg

Einen großartigen Erfolg feierten unsere Dreikämpfer in Niedernberg sowohl auf der Sprint- als auch auf der olympischen Distanz. Gleich sechsmal konnte der Sprecher den Ortsnamen Großwallstadt ausrufen um unseren Athleten nach einen kräftezehrenden Wettkampf zur Siegerehrung zu bitten. Herausragend vor allem das Teamergebnis denn alle unserer Akteure konnten trotz brütender Hitze das Rennen mit sehr guten Zeiten finishen.

Churfrankentriathlon, Niedernberg, 27.07.2014, 
(Sprint, 0,6 km Schwimmen-22 km Rad-5 km Laufen):

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK

Pl.

M/W

Pl

Norbert Herdt

M55

0:14:15

0:02:12

0:41:54

0:00:55

0:22:03

1:21:21

2

40

44

Florian Frank

M25

0:11:32

0:02:20

0:44:34

0:01:09

0:23:11

1:22:58

12

53

57

Edith Herdt

W55

0:14:33

0:02:14

0:43:16

0:01:11

0:22:30

1:23:46

1

5

74

Sandra Fecher

W45

0:13:43

0:02:21

0:51:15

0:01:25

0:29:05

1:37:51

3

24

162

Churfrankentriathlon, Niedernberg, 27.07.2014, 
(Olympisch, 1,5 km Schwimmen-44 km Rad-10,5 km Laufen):

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK

Pl.

M/W

Pl

Tim Bräutigam

M20

0:19:14

0:01:25

1:33:33

0:00:44

0:44:39

2:19:37

3

4

4

Thilo Geis

M20

0:24:29

0:01:44

1:17:47

0:00:44

0:47:53

2:32:39

5

19

19

Dieter Bauer

M50

0:31:37

0:02:03

1:16:29

0:01:16

0:52:03

2:43:30

3

45

47

Michael Greco

M30

0:28:58

0:02:13

1:22:56

0:01:12

0:53:27

2:48:49

13

73

79

Yvonne Hein

W45

0:27:52

0:02:27

1:26:31

0:01:15

0:53:13

2:51:21

1

11

92

Bianca Kolpak

W45

0:32:52

0:02:35

1:40:13

0:01:21

1:03:10

3:20:14

5

22

171

Churfrankentriathlon, Niedernberg, 27.07.2014, 
(Staffel-Sprint, 0,6 km Schwimmen-22 km Rad-5 km Laufen):

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK

Pl

SV Großwallstadt
Harald Haun (S/R)
Nicklas Haun(L)

M

0:16:05

0:02:52

0:43:04

0:00:50

0:20:31

1:23:24

4

6

Rats-Runners
An einer Veranstaltung der besonderen Art nahmen die Brüder Karlheinz und Christian Eppig teil. Laut Veranstalter handelt es sich um „Eine Mischung aus Strongman-Run, Cross-Hindernislauf und Trail Run“

In der Klasse der „Hard Boys“ finishten sie einer mit 11 Hindernissen pro Runde gespickten Parcours gemeinsam in einer Zeit von  2:34:15/2:34:16 h auf den Plätzen 36 und 37. Dabei mussten 2 Runden zurückgelegt werden.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser außergewöhnlichen Leistung!


Amtsblatt 30.06.2014:

Laufveranstaltungen am vergangenen Wochenende wieder mit erfolgreicher Beteiligung von TVG-Athleten

Karlheinz Eppig und Markus Hold waren gemeinsam beim Feuerwehrlauf in Eschau am Start. Sie kamen gemeinsam in einer Zeit von 0:52:08 ins Ziel. Kalli kam damit auf Platz 2 in der M45, Markus belegte Platz 5 in der M50.

Erfolgreiches Halbmarathon-Debut von Jutta und Michele Nickles in Altheim: Obwohl sie erst im letzten Jahr zur TVG-Ausdauerabteilung gestoßen sind, versuchten sich Jutta und Michele bereits an der anspruchsvollen Halbmarathon-Distanz. Michele konnte knapp unter 2 Stunden bleiben und überquerte die Ziellinie nach 1:59:19h. Jutta schaffte die 21,1 km nach 2:18:33h. Beide wurden 6. in ihren Altersklassen.

Beim 10 km-Lauf, ebenfalls in Altheim, hieß es mal wieder Punkte sammeln im Cordenka Cup. Corinna Kalbfleisch holte sich nach 0:49:10 h Platz 2 in der W35. Edeltrud Konrad verfehlte das Treppchen nur knapp und kam nach 1:02:45 h ins Ziel. Nur ein paar Sekunden später erreichte auch Steffi Blank mit einer Zeit von 1:02:51h die Ziellinie.

Yvonne Hein, Thomas Mauerhoff und Heiko Gerhart starten beim IRONMAN in Frankfurt

Am Sonntag ist es endlich soweit für Yvonne, Maui und Heiko. Sie starten bei der IRONMAN Europameisterschaft in der Triathlon Langdistanz. Seit November 2013 haben sie sich diszipliniert auf diesen Tag vorbereitet. Was optimales Vorbereiten auf eine Triathlon-Langdistanz bedeutet, belegen die Trainingsumfänge: 230 km im Wasser, 6625 km auf dem Rad und 1600 km auf der Laufstrecke, bei Wind und Wetter, am Wochenende, in aller Frühe vor der Arbeit oder spät am Abend. Am Sonntag wollen sie mit einem Finish in neuen Bestzeiten den Lohn für ihre Mühen einstreichen. Zudem startet Maui erstmals in der Altersklasse M50 und möchte sich durch einen Platz unter den ersten 10 für die IRONMAN-Weltmeisterschaft auf Hawaii im Herbst qualifizieren. Die drei müssen bei ihrem Wettkampf 3,8 km schwimmen, 180 km Radfahren und im Anschluss die Marathondistanz von 42,2 km durch die Frankfurter Innenstadt laufen. Für sie und für alle Zuschauer ist Gänsehaut vom ersten Moment an angesagt – vom beeindruckenden Schwimmstart um 6:45 Uhr am Langener Waldsee, über die Radstrecke durch den Taunus mit  den schweißtreibenden Anstiegen  „The Hell“, „The Beast“ und „Heartbreak Hill“, die vier Runden am Mainufer entlang bis zum emotionalen Zieleinlauf über den Roten Teppich am Römer.

Yvi, Maui und Heiko, Ihr seid unsere Helden! Wir drücken Euch die Daumen und sind bei Euch an Eurem LÄNGSTEN TAG DES JAHRES!

Alle, die zum Zuschauen und Anfeuern nach Frankfurt kommen möchten, können sich bei Norbert Herdt informieren, wo der „TVG-Fanblock“ an der Strecke zu finden ist.

 


 

Amtsblatt 16.06.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Norbert nun Mitglied im "Club der Verrückten"

Unser Rad-Guru hat es geschafft. Wir haben natürlich nie daran gezweifelt! Norbert Herdt wird offiziell aufgenommen im Club der Verrückten! Er bezwang den Mont Ventoux von 3 Seiten an einem Tag! Nach 8:36 h war er am Ziel.
Norbert war mit dem Wettbewerb und sich sehr zufrieden.
TVG-Ausdauersport gratuliert Norbert zu seiner außergewöhnlichen Leistung (auch wenn wir schon immer gewusst haben, dass er zum Club der Verrückten gehört)!

Ein ausführlicher Bericht von dem Event demnächst auf unserer Homepage für alle Interessierten!

Dieter Bauer erfolgreich beim Moret-Triathlon

Am Samstag finishte Dieter Bauer erfolgreich beim Moret-Triathlon in Münster auf der Halbdistzanz beim Triathlon (2,0 km Schwimmen, 82 km Radfahren mit 830 hm und 20,6 km Laufen). Dieter überquerte nach 5:26:40 h die Ziellinie. Nach 30 Jahren Moret-Triathlon gab es zum ersten Mal ein Neopren-Verbot. Auch die Radstrecke wurde verändert.

Triathlon, Moret - Altheim, 14.06.2014, (2,0 km Schwimmen-82 km Rad-21 km Laufen):

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK

PL M/W

Pl

Dieter Bauer

M50

0:46:44

0:03:24

2:38:14

0:01:48

1:56:29

5:26:40

24

196

209

Wartturmlauf Schaafheim

Stefanie Blank sicherte sich mit der Teilnahme am Wartturmlauf weitere Punkte in der Cordenka Wertung. Auf der schönen und anspruchsvollen Strecke kam sie nach 1:08:41h ins Ziel.

 


 

Amtsblatt 02.06.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Hier der Nachtrag der Ergebnisse vom Team-Triathlon in Dieburg sowie die Berichte vom Römerlauf in Obernburg und der Triathlon-Veranstaltung in Ingolstadt.

Triathlon Ingolstadt

6 Großwallstädter Triathleten machten sich am Wochenende auf den Weg nach Ingolstadt. Dort fand am Sonntag ein sehr gut organisiertes Triathlon-Event für Sprint, Staffel, Olympisch und Mitteldistanz statt. Das sehr gute Wetter tat sein übriges dazu. Auch die Leistungen der heimischen Athleten konnten sich sehen lassen.
Norbert und Edith Herdt gingen erstmals bei der Olympische Distanz an den Start. Die Besonderheit für die Beiden waren die 1,5 km Schwimmen im Baggersee von Ingolstadt. Beide waren aber hervorragend vorbereitet und meisterten diese Prüfung in sehr guten Zeiten! Beim Radfahren (40 km) und Laufen (10 km) zeigten dann Beide noch mal was sie können. Norbert kam auf Platz 6 in der M55, Edith gewann (wie fast immer) souverän Ihre Altersklasse (W55).

Auf der Mitteldistanz (2,0 Schwimmen, 77 km Rad, 20 km Laufen) gab Michael Greco sein Debüt. Auch er war sehr gut vorbereitet, hatte er doch schon zahlreiche Trainingseinheiten mit den Ironman-Kandidaten Heiko, Yvi und maui absolviert. Michael bewältigte sein Debüt sehr erfolgreich. Ohne die Magenprobleme zu Beginn des Laufens, wäre ein noch stärkeres Ergebnis möglich gewesen. Für Heiko Gerhart, Yvonne Hein und Thomas Mauerhoff galt es einen Test für den in 5 Wochen stattfindenden Ironman in Frankfurt zu bestreiten. Eine echte Standortbestimmung.

Die Ergebnisse lassen hoffen. Thomas Mauerhoff  bestätigte seine ansteigende Form. Zumindest nach dem Schwimmen überzeugte er mit guter Rad- und sehr guter Laufzeit. Auch Heiko Gerhart war sehr zufrieden mit seinem Wettkampf. Das beste Einzelergebnis erzielte Yvonne Hein. Sie wird vor allem auf dem Rad aber auch beim Laufen immer stärker. So konnte sie sich einen starken zweiten Platz in der W45 in einem stark besetzten Feld erobern und stand bei der Siegerehrung gemeinsam mit Yvonne von Vlerken (Vize-Weltmeisterin und ehemalige Weltrekord-Inhaberin) auf der Bühne. Von allen Frauen erreichte Yvi mit Platz 10 sogar noch eine Top-Ten-Platzierung!

Triathlon,  Ingolstadt, 01.06.2014, (1,5 km Schwimmen-40 km Rad-10 km Laufen):

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK M/W

PL AK

Pl

Norbert Herdt

M55

0:32:41

0:04:39

1:10:48

0:02:05

0:45:05

2:35:21

208

6

231

Edith Herdt

W55

0:33:21

0:04:14

1:14:52

0:01:48

0:45:23

2:39:39

30

1

284

Triathlon,  Ingolstadt, 01.06.2014, (2 km Schwimmen-77 km Rad-21 (20) km Laufen):

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK M/W

PL AK

Pl

Thomas Mauerhoff

M50

0:38:26

0:03:30

2:02:04

0:02:03

1:27:54

4:14:00

67

7

70

Heiko Gerhart

M35

0:38:39

0:02:44

2:03:51

0:01:37

1:33:29

4:20:21

103

18

106

Yvonne Hein

W45

0:34:56

0:03:26

2:15:00

0:01:52

1:39:06

4:34:22

10

2

216

Michael Greco

M30

0:38:27

0:04:18

2:09:44

0:02:00

1:44:06

4:38:37

234

45

246

Römerlauf Obernburg

Traditionell starten wir gerne beim sehr gut organisierten und stimmungsvollen Römerlauf in Obernburg. Leider gab es einen Terminkonflikt mit dem Triathlon in Ingolstadt, so dass wir diesmal nur eine kleinere Truppe an Läufern stellen konnten. Bei sehr guten äußeren Bedingungen wurden auch sehr gute Leistungen gezeigt. Der schnellste TVGler beim 10-km Lauf war wieder einmal der schnellste Bäcker am Untermain „Kalli“ Eppig. Bianca Kolpak verpasste trotz einer neuen persönlichen Bestzeit das Podest nur knapp. Eine neue persönliche Bestzeit stellte Susanne Haun erneut auf! Michele und Jutta Nickes gaben Ihr Debüt auf der 10-km  Strecke!

Der 5 km Lauf war mit 4 heimischen Läufern besetzt.

Bei dem 2,5 km Schülerlauf waren 13 heimische Starter und Starterinnen aktiv. Darunter zahlreiche Handballerinnen von der weiblichen C-Jugend der JSG Wallstadt. Laurie Geis belegte Platz 2 in der Altersklasse weibliche Jugend U14 und Platz 3 aller weiblichen Teilnehmerinnen. Einen weiteren Podestplatz gab es für Lena Dietz. Sie belegte Platz 3 in der weiblichen Jugend U16.

Römerman Obernburg, 01.06.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Karlheinz Eppig

M45

0:41:10

9

36

36

 

Bianca Kolpak

W45

0:49:42

4

19

182

Pers. Bestzeit

Michele Nickles

M35

0:50:37

19

177

198

Debüt

Matthias Berner

M45

0:51:23

40

190

215

 

Susanne Haun

W45

0:55:34

13

47

298

Pers. Bestzeit

Reinhold Kern

M60

0:57:09

10

271

320

 

Jutta Nickles

W35

1:01:06

9

57

347

Debüt

Römerman Obernburg, 01.06.2014, 5 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Dietmar Schandel

M45

0:24:06

7

69

73

 

Birgit Geis

W40

0:27:30

6

34

167

 

Anne Löschner

F

0:30:12

24

68

250

 

Steffi Löschner

W50

0:30:12

2

68

250

 

Römerman Obernburg, 01.06.2014, 2,5 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Laurie Geis

WJU14

0:11:51

2

3

18

 

Marie Berner

WJU14

0:12:54

5

9

50

 

Hannah Stenger

WJU14

0:13:11

7

12

65

 

Luisa Kolpak

WJU14

0:13:11

8

13

66

 

Jan Makert

MU12

0:13:26

26

57

72

 

Julia Helmstetter

WJU14

0:14:29

14

26

101

 

Gulia Liebe

WJU14

0:14:35

16

29

107

 

Lucia Vas-Alves

WJU14

0:14:36

17

31

109

 

Jennifer Weißgerber

WJU14

0:15:01

19

34

121

 

Lea Teresa Markert

WJU14

0:15:46

21

45

144

 

Lena Dietz

WJU16

0:15:56

3

49

148

 

Lara Dietz

WJU14

0:19:43

28

80

196

 

Vanessa Schüssler

WJU14

0:19:43

28

80

196

 

Team-Triathlon-Dieburg

Hier die Ergebnisübersicht vom Team-Triathlon in Dieburg. Insgesamt waren 21 Großwallstädter Ausdauersportler in 2 Teams angetreten. Besonders hervorzuheben ist die außergewöhnlich gute Radzeit von einem der Triathlon-Debütanten Harald Haun. Offensichtlich machen sich Ausflüge in die Pfalz unserer MTB-Truppe positiv bemerkbar. Michael Greco hatte die schnellste Schwimmzeit. Aber auch alle anderen Teilnehmer konnten mehr als zufrieden mit den gezeigten Leistungen sein!

Römerman,  Dieburg, 25.05.2014, (0,4 km Schwimmen-18 km Rad-4,2 km Laufen):

Gesamtzeit Ironman Team Ausdauersport Großwallstadt 1: 11:10:22h   -> Platz 16

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK M/W

Pl

Verbesserung zu 2013

Kom.

Michael Greco

TM30

07:53

01:29

31:03

01:35

18:13

1:00:16

11

81

3:14

 

Dieter Bauer

TM50

08:27

01:34

31:38

01:47

20:16

1:03:44

21

169

1:23

 

Karlheinz Eppig

TM45

09:19

02:30

32:55

01:48

17:49

1:04:23

38

190

2:21

 

Werner Oettinger

TM40

09:57

03:12

32:04

02:06

17:20

1:04:41

37

201

 

Debüt

Florian Frank

TM30

08:31

02:41

32:59

02:07

19:32

1:05:51

28

236

 

Debüt

Jürgen Tillack

TM45

09:41

02:13

33:29

01:49

20:40

1:07:53

63

302

0:17

 

Dietmar Schandel

TM45

09:10

03:04

32:06

01:53

21:0

1:08:05

70

312

1:13

 

Kashif Shah

TM35

08:12

03:46

35:17

02:16

19:31

1:09:03

40

346

 

 

Tim Bauer

TM18

08:28

03:08

34:06

01:59

24:3

1:11:56

13

439

 

Debüt

Harald Haun

TM45

12:36

03:04

30:38

02:29

25:35

1:14:25

112

506

 

Debüt

Ercan

TM40

13:10

03:50

44:52

04:04

25:00

1:30:58

112

747

 

Debüt

 

Gesamtzeit Ironman Team Ausdauersport Großwallstadt 2: 12:39:00h   -> Platz 68

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK

Pl

Verbesserung zu 2013

Kom.

Edith Herdt

TW55

11:03

01:34

33:00

01:45

19:20

1:06:44

2

36

1:12

 

Claus Blank

TM45

11:06

02:46

31:53

01:53

23:06

1:10:46

90

397

 

Debüt

Thomas Hein

TM45

09:54

02:46

34:42

02:28

22:28

1:12:20

101

449

 

 

Nadine Greco

TW30

11:04

02:49

36:18

02:12

21:36

1:14:02

14

113

5:21

 

Dieter Weisgerber

TM45

11:32

01:56

35:16

01:35

24:08

1:14:28

114

509

1:16

 

Sandra Fecher

TW45

09:46

02:34

36:19

01:38

24:17

1:14:36

16

123

 

Debüt

Karina Hein

TW40

11:21

02:12

36:40

02:10

24:09

1:16:34

26

152

 

 

Stefanie Blank

TW45

11:05

02:20

36:55

01:28

26:33

1:18:24

29

180

 

Debüt

Martina Bachmann

TW45

12:46

03:05

38:31

02:33

24:44

1:21:41

35

217

 

Debüt

Sina Mauerhoff

TW20

09:53

03:17

43:56

02:11

30:00

1:29:20

27

304

 

Debüt

 


 

Amtsblatt 26.05.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Duathlon-DM in Falkenstein, Staffelmarathon in Seligenstadt, Läufe in Aschaffenburg und Niedernberg, sowie der Team-Ironman in Dieburg, überall dort waren wir wieder aktiv:

Team-Triathlon-Dieburg

Im vergangenen Jahr waren wir zum ersten Mal in Dieburg am Start. Ziel ist es einen Ironman als Team zu bewältigen. Die 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen teilt sich ein Team mit 10 + 1 Mann auf. Das bedeutet, jeder Athlet muss 400 m schwimmen, 18 km Radfahren und 4,2 km Laufen. Die Zeiten der 10 schnellsten eines Teams werden zur Gesamtzeit addiert.

In diesem Jahr hatten wir das ehrgeizige Ziel 2 Mannschaften zu stellen. Trotz einiger verletzungsbedingter Absagen haben wir dieses Ziel erreicht. Am Start standen 10 Triathlon-Debütanten und 11 Wiederholungstäter. Von verständlicher Nervosität geprägt ging es um 9:15 Uhr pünktlich an den Start. Am Ende waren es 21 glückliche Finisher die am Sonntag bei fast optimalen Bedingungen auf der Sprintdistanz in Dieburg unterwegs waren. Alle Teilnehmer kamen ohne Zwischenfälle ins Ziel. Die Veranstaltung machte erneut viel Spaß und sicher werden wir auch 2015 wieder teilnehmen. Danke an alle Fan's für die tolle Unterstützung!

Weitere Details und Ergebnisse folgen in Kürze

Ein Festival der Bestzeiten beim Honischlauf in Niedernberg

Der Honischlauf in Niedernberg ist ein gutes Pflaster für die Großwallstädter Straßenläufer. Wie schon im vergangenen Jahr gab es erneut einige Bestzeiten. Werner Öttinger erzielte die schnellste Zeit und konnte erstmals in 0:38:44 h die Ziellinie überqueren. Für Karlheinz Eppig haben nur ein paar Sekunden für eine persönliche Bestzeit gefehlt. Trotzdem konnte er mit einer sehr starken Leistung und einer Endzeit von 0:40:15 h sehr zufrieden sein. Erich Hartlaub unterstrich seine sehr gute Form mit seiner Bestzeit von 0:42:19 h. Auch Dieter Bauer (0:45:25 h), Corinna Kalbfleisch (0:45:47 h) und Susanne Haun (0:55:42 h) verbesserten Ihre eigenen Bestzeiten!

Honischlauf, Niedernberg, 24.05.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Werner Öttinger

M45

0:38:44

7

26

26

Pers. Bestzeit

Karlheinz Eppig

M45

0:40:15

11

40

43

 

Erich Hartlaub

M45

0:42:19

17

59

66

Pers. Bestzeit

Dieter Bauer

M50

0:45:25

10

92

105

Pers. Bestzeit

Corinna Kalbfleisch

W35

0:45:47

4

15

109

Pers. Bestzeit

Heike Ziemen

W45

0:51:39

8

38

179

 

Susanne Haun

W45

0:55:42

9

50

205

Pers. Bestzeit

Reinhold Kern

M60

0:57:60

10

156

208

 

12 Aktive beim Staffelmarathon in Seligenstadt

Erneut waren 12 Großwallstädter Sportler am Mittwoch beim Staffelmarathon in Seligenstadt am Start. Jeder Läufer hatte 7,033 km am Main entlang zu Laufen. Mit einer Zeit von 3:20:30h hieß es am Ende Platz 8 in der Mixed Wertung.
Die Frauen verfehlten nur knapp die 4 Stunden Marke und überquerten die Ziellinie nach 4:00:05h (Platz 13).

Der Staffelmarathon ist eine tolle Veranstaltung an der wir uns auch in Zukunft gerne weiter beteiligen!

Staffelmarathon Seligenstadt, 22.05.2014, (6 * 7,033 km / 42,195 km)

Name

Kategorie

Zeit

Platz Kat.

Platz Gesamt

Kommentar

TV Großwallstadt Mixed

Mixed

3:24:39

8

38

Michael Greco
Florian Frank
Bianca Kolpak
Michele Nickles
Jürgen Tillack
Matthias Berner

TV Großwallstadt Frauen

Gemischt

3:51:29

13

90

Nadine Greco
Daniela Gehrlich
Birgit Geis
Martina Bachmann
Stefanie Blank
Jutta Nickles

Heiko Gerhart wird Deutscher "Duathlon" Meister in der AK 35

Mit einer sagenhaften Zeit von 1:14:4h holt sich Heiko Gerhart den Titel "Deutscher Meister" in der Sprint Distanz (5km run, 20km bike, 2,5km run) im Duathlon. Trotz sehr kalten Temperaturen konnte Heiko die direkten Konkurenten mit knapp einer Minute Vorsprung hinter sich lassen.

Deutsche Meisterschaft Duathlon Kurzdistanz, Falkenstein, 18.05.2014, 5 km – 20 km – 2,5 km

Name

AK

Zeit Laufen

Platz
Laufen

Zeit Rad

Platz Rad

Zeit Laufen

Platz
Laufen

Zeit Gesamt

Platz
AK

Platz
M/W

Heiko Gerhart

M35

0:19:03

31

0:41:11

29

0:10:11

12

1:14:04

1

18

12 TVG`ler beim Aschaffenburger Hypolauf

Am Feitag, den 16.05.14 nahmen 12 Läuferinnen und Läufer am Aschaffenburger Citylauf teil.
Die Zeiten können sich wie immer sehen lassen. Corinna, die erst eine Woche vorher ihr Marathon Debüth in Mainz gab, verbesserte ihre Zeit auf dem 7,9 km Rundkurs um 2:23 Minuten, Dani um 6 Sekunden und Martina Bachmann um 1:23 Minuten. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Citylauf, Aschaffenburg, 18.05.14, 7,9 km

Name

AK

Zeit

Platz
AK

Platz
Gesamt

Niklas Haun

M20

0:32:58

61

242

Corinna Kalbfleisch

W35

0:37:46

6

101

Michael Karches

M50

0:38:00

101

765

Daniela Gehrlich

W20

0:38:49

24

130

Michele Nickles

M35

0:39:13

92

918

Bianca Kolpak

W45

0:39:22

22

147

Heike Karches

W45

0:40:28

32

177

Birgit Geis

W40

0:41:21

38

219

Heike Ziemen

W45

0:41:21

39

218

Martina Bachmann

W45

0:44:48

62

339

Stefanie Blank

W45

0:46:20

72

385

Simone Billinger

W50

0:55:49

61

631

 


 

Amtsblatt 12.05.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Es ist wieder viel passiert im Großwallstädter Ausdauerbereich. Hier die Berichte und Ergebnisse.

Corinna Kalbfleisch knackte die 4 h Grenze bei Ihrem ersten Marathon!

Corinna Kalbfleisch überzeugte bei Ihrem 1. Marathon. Sie startete am Wochenende beim Gutenberg-Marathon in Mainz und knackte gleich im ersten Anlauf die 4 h Grenze. Sie kam nach 3:57:42 h ins Ziel. In Ihrer Altersklasse belegte sie damit den starken 7. Platz und landete insgesamt bei den Frauen im vorderen Drittel. Besonders bemerkenswert ist Corinnas Renneinteilung. Ihr gelang es, die 2. Hälfte 6 Minuten schneller zu laufen, als die erste Hälfte. Damit hat die Ausdauersportabteilung einen neuen Marathoni!  In der TVG-Alltime-Bestenliste sprang Corinna auf Anhieb auf den 2. Platz auf der Marathondistanz.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg!

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Corinna Kalbfleisch

W35

3:57:42

7

56

605

1. Marathon

TVG- Mountainbiker drei Touren-Tage in der Pfalz

Wunderschöne Waldwege, herrliche Ausblicke und immer wieder diese Pfälzer Gastfreundlichkeit! All dies konnten die Mountainbiker des TVG auf ihrer Transpfalz-Tour genießen -sowohl in den Unterkünften und den Hütten als auch- man lese und staune - auf den Waldwegen und Pfaden von Bad Dürkheim im Norden, bis fast an die französische Grenze bei Wissembourg.

All
Ein kräftezehrendes Höhenprofil für unsere Bergradler. Trotz aller Strapazen waren sich alle 10 Teilnehmer in ihrem Fazit aber einig: Jede Menge Fahrspaß, einige gute Tropfen Riesling und tolle Radtage unter guten Freunden. Wiederholung absolut nicht ausgeschlossen.

 

Ein Höhenprofil wie es ein EKG nicht sein sollte: Drei Etappen mit insgesamt 192 Kilometer und 4800 Höhenmetern. Für unsere TVG Truppe stand ein Raderlebnis der besonderen Art auf dem Programm.

TVG Frauen mit Bestzeit und einem Podiumsplatz in der W35 beim Limeslauf in Grosskrotzenburg

Einmal mehr zeigten die TVG Frauen, was sie drauf haben. Die interne TVG Tagesbestzeit und Platz 2 in der W35 holte sich Corinna Kalbfleisch. Martina Bachmann erzielte eine neue persönliche Bestzeit auf 10km und verbesserte ihre bisherige Zeit um 2:34 Minuten. Heike Ziemen, Edeltrud Conrad und Stefanie Blank kamen ebenfalls mit guten Zeiten ins Ziel!

Limeslauf, Grosskrotzenburg, 04.05.2014 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Corinna Kalbfleisch

W35

0:48:10

2

13

92

 

Heike Ziemen

W45

0:52:13

7

28

134

 

Martina Bachmann

W45

0:56:23

9

41

159

Pers. Bestzeit

Edeltrud Conrad

W55

0:57:37

5

43

164

 

Stefanie Blank

W45

1:02:08

11

53

180

 

Yvi und Maui mit Bronze und Silber bei den Deutschen Meisterschaften im Duathlon in Cottbus

Bei den Deutschen Duathlon-Meisterschaften im Duathlon (Laufen-Radfahren-Laufen) auf der Kurzdistanz konnte Yvonne Hein ihre Vorjahreszeit um 1:24 Minuten verbessern und überquerte die Ziellinie kurz hinter ihrer Teamkollegin Ruth Wolf nach 2:26:49h (Platz 6 in der W45). Thomas Mauerhoff bestätigte seine Zeit vom letzten Jahr und landete nach 02:14:31h und Platz 8 in der M50 nur 11 Sekunden hinter Teamkollege Wolfgang Höfer und 23 Sekunden vor Bernd Schneider.
In der Mannschaftswertung holten sich die Männer mit Platz 2 den Titel "Deutsche Vizemeister".
Die Damen landeten auf dem Bronzerang.

Duathlon Deutsche Meisterschaften Kurzdistanz Cottbus, 03.05.2014, 9,7 km Laufen – 39,6 km Radfahren– 5,5 km Laufen

Name

AK

Zeit Laufen

Platz
Laufen

Zeit Rad

Platz Rad

Zeit Laufen

Platz
Laufen

Zeit Gesamt

Platz
AK

Platz
M/W

Thomas Mauerhoff

M50

0:38:52

73

1:12:09

79

0:23:30

51

2:14:31

8

70

Yvonne Hein

W45

0:43:07

17

1:17:04

12

0:26:38

13

2:26:49

6

15

Fam. Karches beim Halbmarathon in Würzburg erfolgreich!

Familie Karches finished beim Halbmarathon in Würzburg erfolgreich! Heike erreichte eine 1:53:16h, Mika verbesserte sogar seine persönliche Bestzeit auf 1:47:35.

iWelt-Marathon, Würzburg, 27.04.2014, Halbmarathon (21,1 km)

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Michael Karches

M50

1:47:35

58

512

571

Pers. Bestzeit

Heike Karches

W45

1:53:16

16

119

828

 

 


 

Amtsblatt 14.04.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Die Ausdauersaison läuft auf vollen Touren. 10-km Wettbewerbe, Halbmarathons und Duathlons standen in den letzten Wochen auf dem Programm. Im Folgenden die Ergebnisse und Kurzberichte.

Michael Greco und Yvonne Hein mit neuer Halbmarathon Bestzeit in Griesheim

Beim Halbmarathon in Griesheim pulverisierte Michael Greco seine Bestzeit. Er war über 15 Minuten schneller und finishte in 1:35:46 h. Damit verbesserte sich Michael in der internen HM-Alltime-Bestenliste von Platz 17 auf Platz 9!
Auch Yvonne Hein glänzte in 1:43:06 h, ebenfalls eine Verbesserung der bisherigen Bestzeit von 2:28 Minuten!
Heiko Gerhart war der Schnellste in 1:25:59 h. Maui, der von Manni Scherer begleitet wurde, erreichte eine Zeit von 1:28:56 h.

Mit diesen sehr guten Ergebnissen gab es trotz des großen Teilnehmerfeld auch wieder Podiumsplätze: Heiko Gerhart kam in der M35 auf Platz 3. Yvi schaffte es sogar auf den zweiten Platz in der W45. Dazu kam noch der Sieg in der Mannschaftswertung bei den Männern von Heiko, maui und Martin Stenger für die TSG Kleinostheim!

Merck-Straßenlauf, Griesheim, 13.04.2014, 21,1 km (Halbmarathon)

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Heiko Gerhart

M35

1:25:59

3

22

24

 

Thomas Mauerhoff

M50

1:28:56

6

37

40

 

Michael Greco

M30

1:35:46

11

59

65

p.Bestzeit (> 15 Min!)

Yvonne Hein

W45

1:43:06

2

9

95

Pers. Bestzeit

TVG Frauenpower beim 10er und HM beim Großheubacher Engelberglauf

Susanne Haun und Edeltrud Conrad starten nur eine Woche nach dem HM in Heidelberg beim anspruchsvollen 10er in Großheubach. Ihre Zeiten können sich sehen lassen. Susi überquerte die Ziellinie nach 0:57:56 h (Platz 13 in der W40).
Edeltrud finshte in 1:02:03 h und schaffte es damit auf den 3. Podiumsplatz in der W 50.

Bianca Kolpak stellte sich der Aufgabe Halbmarathon und meisterte die 21,1km mit 02:05:41 h und Platz 3 in AK W45. Christian Haas startete angeschlagen beim Halbmarathon und finishte in 2:03:48 h.

Engelberglauf, Großheubach, 12.04.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Susanne Haun

W45

0:57:56

13

23

111

 

Edeltrud Conrad

W50

1:02:03

3

27

135

 

Engelberglauf, Großheubach, 12.04.2014, 21,1 km (Halbmarathon)

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Christian Haas

M30

2:03:48

6

71

84

 

Bianca Kolpak

W45

2:05:41

3

16

90

 

Susanne Haun und Edeltrud Conrad beim HM in Heidelberg

Susanne Haun und Edeltrud Conrad überzeugten beim schwierigen Halbmarathon in Heidelberg. Die 21,1 km mit über 500 Höhenmeter bewältigte Susi in 2:16:44 . Edeltrud finshte in 2:27:24!

SAS-Halbmarathon, Heidelberg, 06.04.2014, 21,1 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Susanne Haun

W45

2:16:44

83

551

 

 

Edeltrud Conrad

W55

2:27:24

41

725

 

 

Heiko Gerhart beim Duathlon in Reinheim bärenstark / Tim Bauer mit Duathlon Debüt

Da hat Heiko Gerhart einen rausgehauen! Beim Duathlon in Reinheim (5 km Laufen, 33 km Rad, 5 km Laufen, alles bergig) finshte er in 1:37:56. damit belegte er Platz 11 Gesamt und Platz 2 in der M35!

Tim Bauer gab sein Debüt in der Jugendwertung. Er kam auf Platz 6 Gesamt und Platz 4 in der M16!

Duathlon, Reinheim, 06.04.2014, 5 km – 33 km – 5 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Heiko Gerhart

M35

1:37:31

2

11

11

Siehe Bericht

Veranstaltungsergebnisse_Reinheim

Duathlon, Reinheim, 06.04.2014, Jugend A/B

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Tim Bauer

M16

0:41:55

4

6

6

1. Duathlon

Veranstaltungsergebnisse_Reinheim

Corinna Kalbfleisch und Heike Ziemen mit Bestzeit und Podiumsplätze in den AK's beim Schlappeseppellauf in Großostheim

Tolle Zeiten unserer Frauen beim Schlappeseppellauf in Großostheim. Die schnellste TVG Tageszeit erzielte Corinna mit 0:45:55 h, Platz 2 in der W35 und verbesserte somit ihre Bestzeit um 31 Sekunden ! Auch Heike Z. verbesserte ihr Bestzeit und überquerte die Ziellinie nach 0:51:01 h und Platz 3 in der W45. Steffi (0:59:32 h) und Martina (0:59:33 h) blieben unter einer Stunde und verfehlten ihr Bestzeiten nur knapp.

Schlappeseppellauf, Großostheim, 05.04.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Corinna Kalbfleisch

W35

0:45:55

2

10

94

Pers. Bestzeit

Heike Ziemen

W45

0:51:01

3

24

161

Pers. Bestzeit

Steffi Blank

W45

0:59:32

6

32

198

 

Martina Bachmann

W45

0:59:33

7

33

199

 

 

Gersprenzlauf Münster Susanne Haun mit 10-km Bestzeit

Susanne Haun zeigte beim 10-km Lauf in Münster eine sehr gute Frühform. Die vielen Lauf-km haben sich gelohnt. Sie konnte in 0:56:21 h eine neue persönliche Bestzeit aufstellen. Ebenfalls ganz stark war Edeltrud Conrad!

Gersprenzlauf,-Münster, 29.03.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Platz Gesamt

Kommentar

Susanne Haun

W45

0:56:21

5

34

 

 

Edeltrud Conrad

W50

0:58:29

4

43

 

 

Heike Ziemen

W45

1:07:56

11

52

 

 

Anne Löschner

HK

1:07:56

6

53

 

 

Steffi Blank

W45

1:07:56

12

54

 

 


Amtsblatt 13.01.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

Zahlreiche TVG/SVG Platzierungen in der Unterfränkischen Bestenliste 2013!

Am Freitag wurden die Lauf-Bestenlisten vom Untermain vom Jahr 2013 im Main-Echo veröffentlicht. Dabei waren auch wieder zahlreiche Platzierungen vom TVG und SVG dabei! Familie Herdt kam dabei wieder einmal auf das Treppchen!

Untermain-Platzierungen 2013:

10 km:
W55: Edeltrud Conrad Platz 9
W50: Edith Herdt Platz 1
W45: Yvonne Hein Platz 5
W35: Corinna Kalbfleisch Platz 9
W30: Nadine Scheidler Platz 9
M55: Norbert Herdt Platz 3
M35: Heiko Gerhart Platz 5

Halbmarathon:
W55: Edeltrud Conrad Platz 8
W35: Corinna Kalbfleisch Platz 6
M35: Heiko Gerhart Platz 6


Amtsblatt 06.01.2014:

TVG- Abteilung Ausdauersport

10-km Läufe in Jügesheim und Goldbach

Das Jahr ist noch jung, die ersten Wettkämpfe wurden aber bereits absolviert. Dabei bestätigten die Großwallstädter Ausdauersportler die gute Form aus dem vergangenen Jahr.

Am Samstag beim 10-km Lauf in Jügesheim erzielte Heiko Gerhart mit 0:39:27 h das beste Tagesergebnis und blieb gleich zum Jahresbeginn unter der 40 Minuten-Marke. Der selbsternannte "Huzelgrundkenianer" erreicht mit dieser Zeit auch gleich das erste Podiumsergebnis der noch jungen Saison. Er kam in der M35 auf den 3. Rang. Auch Werner Öttinger war in 0:40:29 h sehr schnell unterwegs. Thomas Mauerhoff konnte seine Zeit im Vergleich zu dem Lauf vor 4 Wochen um 2 Minuten auf 0:41:34 h verbessern und erfüllte somit seine Zielvorgabe. Michael Greco komplettierte das Männer-Quartett mit seiner Zeit von 0:45:29 h.

Einen Tag später in Goldbach waren erneut viele Großwallstädter am Start. Dieter Bauer kam als erster Einheimischer mit 0:51:36 h ins Ziel, dicht gefolgt von Corinna Kalbfleisch in 0:51:41 h. Aber auch Bianca Kolpak (0:52:38 h) und Heike Ziemen (0:59:35 h) konnten auf der schwierigen Strecke überzeugen. Außerdem waren noch Susanne Haun (1:01:25 h), Martina Bachmann (1:01:41 h) und Steffi Blank (1:08:13 h)in Goldbach erfolgreich am Start. Corinna holte mit Platz 3 ebenfalls wieder einen Platz auf dem Podest.

Winterlaufserie, Jügesheim, 04.01.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Heiko Gerhart

M35

0:39:27

3

50

Werner Öttinger

M45

0:40:29

10

66

Thomas Mauerhoff

M50

0:41:34

8

86

Michael Greco

M30

0:45:29

16

140

Wintercross, Goldbach, 05.01.2014, 10 km

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Dieter Bauer

M50

0:51:36

21

180

Corinna Kalbfleisch

W35

0:51:41

3

182

Bianca Kolpak

W45

0:52:38

7

205

Heike Ziemen

W45

0:59:35

17

365

Susanne Haun

W45

1:01:25

20

397

Martina Bachmann

W45

1:01:41

21

399

Steffi Blank

W45

1:08:13

28

462