Mitglieder Login

Statistik

Beitragsaufrufe
1419129

Unsere Partner

     
     

1888

   
     
     
 

 

 

 
       
   
     
   
     
   

Athletenbericht Heiko Gerhart: Güttersbacher Volkslauf 10.08.2019:

 

Vom Glettersteig in die Laufschuhe nach Güttersbach


Letzte Woche hingen wir auf 2000 Meter in den Stahlseilen des Allgäus und heute haben wir die Höhenluft mitgenommen.
Bei bestem Laufwetter beschlossen Stefan und Heiko ganz spontan am Laufmekka vom Odenwald teilzunehmen. Ich hatte schon viel Gutes von der Veranstaltung gehört und so sollte es auch eintreffen. Es gab verschiedene Strecken - Stefan entschied sich für die 21,6km und Heiko für die 10,8km.


Gut gelaunt machten wir uns frühzeitig auf den Weg in das abgelegene Moosautal.


Schon vor dem Rennen gab es die erste Anekdote die man nicht glaubt wenn man sie nicht erlebt hat:
Jeder der mich kennt weiß, dass ich immer vorm Loch parke - und siehe da, wieder ein VIP Parkplatz. Hinter uns ein VW Beetle. Die Motorhaube sah echt übel aus. Rechts neben uns ein Betonklotz wo normal ein Straßenschild drin steckt - jetzt aber nicht mehr! Was war passiert? Das große Umleitungsschild hatte es aufgrund vom Wind auf die Motorhaube des Beetles gelegt. Dort war man der Meinung es wieder aufzustellen, um den nächsten Windstoß abzuwarten. Erst nachdem dreimal das Schild auf der Motorhaube eingeschlagen war, kam der Streckenposten zu dem Entschluss, dass das Schild wohl doch nicht so gut steht. Alter Verwalter! Mehr negativ Schlagzeilen gibt es nicht zu berichten;) 


Punkt 17 Uhr erfolgte der Startschuss. Zuerst ging es 3-4km richtig zur Sache. Wir mussten zuerst Höhenmeter sammeln bevor es 3km steil ins Tal ging. Im Gegensatz zu Stefan hatte ich eine Gruppe von 6-8 Personen vor mir, welche in Schlagdistanz waren. Bei km 7,5 ging es nochmal 1,5km den Buckel hoch, bevor die letzten Körner für den Zielschuss verschossen werden konnten. 


Aufgrund des wenigen Lauftrainings war Heiko mega zufrieden. Stefan erwischte beim HM ebenfalls ein super Rennen und konnte im letzten Drittel noch drei Starter einsammeln. Super zufrieden überquert Stefan als Gesamt fünfter die Ziellinie und gewann seine Altersklasse. Heiko wurde gesamt 14ter und dritter in der AK.


Für beide war es ein rundum gelungener Wettkampf. 
Die Siegerehrung mit den Sachpreisen war die Anstrengung wert: Kümmelbrot, Odenwälder Stinkerkäse und eine Dose Bembel;)


In Stefans Siegerbeutel war sogar eine Fliegenklatsche oder auch H. Finkelmann Peitsche.
Wie ihr lest, hatten wir jede Menge Spaß. Es standen keine Resultate sondern eine ganz tolle Veranstaltung im Vordergrund. Wer nächstes Jahr einfach mal ein paar Anfahrtskilometer mehr in Kauf nehmen will, der muss nach Güttersbach. Die Veranstaltung erhält von uns 5 Sterne!