Mitglieder Login

Statistik

Beitragsaufrufe
1698322

Unsere Partner

     
     

1888

   
     
     
 

 

 

 
       
   
     
   
     
   

Athletenbericht Michele Nickles

Churfranken-Ersatz-Triathlon am 19.07.2020

 

Am Sonntag, 19.07.2020 sollte eigentlich der Churfrankentriathlon stattfinden. Eigentlich. Doch im Jahr 2020 kam bisher manches anders als gedacht. So fiel auch das Tria-Highlight in der Region Corona zum Opfer.

 

Aber ganz ohne Triathlon dieses Jahr? Unabhängig voneinander kamen mehrere TVG-Ausdauersportler auf den Gedanken, den Churfrankentriathlon am eigentlichen Wettkampftag in Eigenregie und als reines Spaß- und Trainingsevent auf die Beine zu stellen.

 

Die Gedankenspiele nahmen Schritt für Schritt Form an: Der Spaß sollte im Vordergrund stehen, kein fighten, kein Wettkampf. Geschwommen werden sollte im Niedernberger See - jeder in seinem persönlichen Wohlfühltempo auf den ca. 1.500m - so wurde es an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse der Familie Eppig bei gewohnt hervorragender Verpflegung besprochen. Vielen Dank dafür!

 

Am 19.07.2020 um 08:15 Uhr gingen dann Kalli, Bianca, Michele, Ralf, Jürgen, Stefan und Dani am "Honisch-Beach" an den Start.

 

Beim anschließenden Wechsel aufs Rad warteten die Teilnehmer aufeinander, um gemeinsam und in einem gemäßigten Tempo die Radstrecke in Angriff zu nehmen. Die gewählte Runde (rd. 40km) war mit einigen moderaten Anstiegen und entsprechenden Abfahrten sehr abwechslungsreich gestaltet und machte viel Spaß - so viel Spaß, dass Stefan und Dani, die eigentlich ihre ganz persönliche Sprintdistanz absolvieren und den Radsplit, wie schon zuvor die Schwimmstrecke, etwas verkürzen wollten, sich spontan doch dazu entschlossen, die komplette Runde zu absolvieren.

 

Mit Unterstützung unserer Supporter wurde die abgelegte Schwimmausrüstung eingesammelt und in den Zielbereich gebracht. Vielen Dank an dieser Stelle an Edeltrud, Jutta, Doris, Corinna, Wolfgang und Erich, der uns auch auf der Radrunde begleitete.

 

 

Für die zweite Wechselzone stellte Jürgen Tillack seinen Hof / Garten zur Verfügung und von dort aus wurde die letzte Disziplin in Form einer etwa 10km langen Laufrunde in Angriff genommen.

 

 

Wie schon oft herrschten beim Churfrankentriathlon auch in diesem Jahr hochsommerliche Temperaturen, was natürlich das Laufen nicht gerade erleichterte. Aber durch den hochkarätigen Support von Jutta, Edeltrud, Wolfgang und Doris, die uns zweimal mit Getränken und Obst versorgten, sowie zwischenzeitlicher Anfeuerung durch Susi und Harald Haun, erreichten schließlich alle gemeinsam den mit hervorragender Verpflegung bestückten "Zielbereich" im Hof / Garten von Familie Tillack - herzlichen Dank dafür!

 

Spätestens bei der abschließenden "Nachbesprechung" verflogen die letzten trüben Gedanken mit Blick auf den abgesagten eigentlichen Churfrankentriathlon. Biancas Worte brachten es auf den Punkt: "Danke für die Idee, danke für den Support, danke für die Bewirtung. Danke... es ist eigentlich eine Idee zum Wiederholen".

 

Last but not least: Vielen, vielen Dank an Christian, der einmal mehr und mit fast schon professioneller Ausrüstung und Hingabe das Event in einem wunderschönen Film festgehalten hat. Diesen Film könnt ihr hier ansehen. Zusätzlich gibt es noch ein paar Bilder.