Archiv Juni 2019


Startseite bis 30.06.2019:

Ironman Frankfurt 2019 mit 5 (!) TVGler!

 

Am Sonntag ist es wieder soweit Mit der "Mainova IRONMAN European Championship Frankfurt" findet wieder ein internationales Großevent in unserer Nähe statt. Das Besondere an diesem Rennen: Es werden auch 5 (!) TVGler am Start sein! Wie konnte es dazu kommen? Alle haben ihre eigene Geschichte. Hier in Kurzform ein paar Informationen zu den Startern:

 

 

 

  • Stephan Neu: Unser schnellster Triathlet aus Mönchberg geht seine 6. Langdistanz an. Im vergangenen Jahr hatte er viel Pech bei seinem Start in Maastricht. Jetzt hat Stephan wieder sehr gut trainiert und es ist ihm einiges zuzutrauen. Seine Bestzeit erzielte Stephan in Roth 2014 als er unter der 10 Stunden Marke blieb
  • Thomas Mauerhoff: "Maui" ist der erfahrenste Athlet auf der Langdistanz. Bereits zum 8. Mal ist Maui am Start. Die Vorbereitung lief gewohnt gut. Seit 3 Wochen hat er allerdings Probleme mit seinem Ellenbogen. Das drohende Neoverbot und die Hitze schmälern zudem die Vorfreude auf das sportliche Highlight in diesem Jahr
  • Yvonne Mauerhoff: "Yvi" traut sich nach 3 Jahren Wettkampfpause wieder auf die Langdistanz. Auch für Yvi ist es bereits das 5. Mal. Nach verspäteten Trainingsbeginn beeinträchtigt durch Verletzungen ist sie Schwimmtechnisch und auf dem Rad wieder richtig gut drauf. Probleme könnte ihr Knie beim Laufen machen. Im Gegensatz zu den anderen Startern, würde sich Yvi über ein Neoprenverbot sogar freuen!
  • Norbert Herdt: Nachdem Norbert vor 2 Jahren sein Debüt beim Ironman in Hamburg gab, ist es nun der 2. Start von Norbert beim Ironman. Vor allem die Wechselzeiten wird Norbert verbessern wollen. Sehr gute Trainings-und Wettkampfergebnisse lassen bei Norbert auf eine gute Zeit hoffen. Aber auch ihn handicapt eine Trainingsverletzung. Schwimmen mit Neopren wäre Norbert deutlich lieber gewesen, mit der Hitze kommt Norbert meistens ganz gut zurecht.
  • Thomas Hein: Thomas gibt sein Debüt auf der Langdistanz. Für ihn gilt wie für jeden Neuling, erst mal "einfach" nur ankommen.
  • Alle Starter bedanken sich für die Unterstützung im Training und an der Strecke!

 

Wir wünschen allen Startern viel Erfolg!

 

 

 


 

Hervorragende Resultate beim Würzburg-Triathlon

 

 

 

NEU: Erste Bilder Würzburg online

 

 

 

Bei sehr warmen Temperaturen waren am vergangenen Wochenende vier TVGler beim Triathlon in Erlabrunn bei Würzburg am Start. Unterstützt von zahlreichen mitgereisten Fans gab dabei Karina Hein ihr Debut auf der Mitteldistanz (2,1km Schwimmen, 76km Rad, 20km Laufen) - und was für eins: Platz eins ihrer Altersklasse hieß es am Ende für Karina bei ihrer Premiere! Auch Edith Herdt zeigte auf der gleichen Distanz einmal mehr ihre Klasse - auch sie gewann ihre Altersklasse.

 

 

 

 

Im Rahmen der gleichen Veranstaltung finishten Jason Rogers und Bianca Kolpak auf der olympischen Distanz jeweils in den Top-Ten in ihren Altersklassen - für Bianca ging es mit Platz 3 sogar auf das Treppchen.

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Ergebnisdetails

 


Startseite bis 24.06.2019:

Drei erfolgreiche TVG-Triathleten am Wochenende

 

Am Sonntag gaben Patrick Steudel und Michele Nickles erfolgreich ihr Debut auf der Triathlon-Mitteldistanz.

Während Michele beim Moret-Triathlon im hessischen Münster an den Start ging, wählte Patrick den Ironman 70.3 Luxemburg für seinen ersten Start bei einer Mitteldistanz. Patrick finishte in sehr guten 06:24 Stunden (auf der Radstrecke waren fast 600 Höhenmeter zu bewältigen), Michele benötigte 05:42 Stunden (Radstrecke vollkommen eben).

 

Ebenfalls in Münster war Markus Grewe am Start auf der Olympischen Distanz - er finishte in sehr guten 02:44 Stunden.

 

Herzlichen Glückwunsch und gute Erholung an alle Aktiven!

 

Ergebnisdetails 

Bilder_Moret

Bilder_IM_Lux

 


 

Startseite bis 16.06.2019:

Wartturmlauf: Vier Starter, drei Podestplätze

 

Am Sonntag waren auf der anspruchsvollen Strecke in Schaafheim bei recht warmen Temperaturen vier TVGler am Start: Mario Eckert, Bianca Kolpak und Edeltrud Conrad auf der 10km-Distanz, Christian Fahs entschied sich für den 5km-Lauf. Bianca und Edeltrud belegten jeweils den zweiten Platz in ihren Altersklassen, während Christian beim 5er sogar ganz oben auf dem Podest seiner Altersklasse stand. Auch Mario belegte einen sehr guten Rang 8. Rang und gehörte damit zu den Top-Ten seiner Altersklasse an diesem Tag.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ergebnisdetails

Bilder 

 


Startseite bis 09.06.2019:

Neue Bilder verfügbar

- 53 neue Bilder vom Triathlon Event in Ingolstadt

 

Die folgenden Bilder sind über das Menü Fotogalierie-Bilder_2018 nun aufrufbar:

- Lauftreff Norbert Sporthalle 2018

- Marathon Frankfurt 2018

- Saisonabschlussfeier 2018

- Nikolausduathlon_Frankfurt_2018

- Friedenslichterlauf_2018

- Zipfelmützenlauf_2018

 


XIV. Römerlauf Obernburg

 

Bereits zum 14. Mal fand der Römerlauf in Obernburg statt. Der zuschauerträchtige und sehr gut organisierte Lauf durch Obernburg fand erneut mit über 1000 Läufern großen Zuspruch. Auch diesmal war das Wetter sehr sonnig. Allerdings machten die hohen Temperaturen vor allem beim Hauptlauf über die 10-km Distanz den Läufern zu schaffen. Auch vom TVG waren wieder einige Läufer dabei und erzielten sehr gute Ergebnisse. Unter anderem holten sich Stephan Neu und Bianca mit Platz 2 in Ihren Altersklassen eine Podiumsplatzierung.

 

Ergebnisdetails


Zötler Gold Race - Generalprobe geglückt.

 

Eine Woche nach dem Triathlon in Ingolstadt ging es am Samstag morgen für Alex (Wasse) und Heiko (Gerhart) im Allgäu weiter.

Nach rasanter Anfahrt ein Tag zuvor mit kurzem Schlaf standen wir pünktlich um 5:48 in der Startaufstellung in Sonthofen. Da wir wie kann man es anders erwarten wer uns kennt auf den letzten Drücker in die Startaufstellung gekommen waren haben wir uns unter den besten 100 im 2. Startblock eingereiht. Die spätere Platzierung sollte uns Recht geben.

Punkt 6 Uhr erfolgte der Startschuss und 21 Sekunden später durchquerten auch wir den großen Redbullbogen. Die ersten 10km bis Fischen waren neutralisiert wobei schon nach 500 Meter ein bedenkenlos freies fahren abzeichnete. Die ersten schossen los wie die Wilden und wir haben wie vereinbart von Anfang an eine gute Gruppe gesucht welche wir auch umgehend gefunden haben.

 

Bei Straßenrennen ist eines essentiell - der beste Lutscher hat am Ende die meisten Reserven. So haben wir uns das Rennen eingeteilt. Nach 15 km ging es an die erste Herausforderung des Riedbergpasses. 16% Steigung und das auf Schotter erinnerte an beste MTB Zeiten. Kleinster Gang und nur versuchen dass das Hinterrad nicht durchrutscht. Neben den Mitstreiter die rechts und links schoben gab es aber noch die Möglichkeit halbwegs ordentlich zu fahren. Nach gut 800 Meter bei welchen man fast in den Lenker biss ging es gut fahrbar weitere 450 Höhenmeter bergauf.

Nachdem es beim Start 6 Grad hatte war es spätestens jetzt jedem richtig warm. Die anschließende Abfahrt Richtung Balderschwang ließ das Rennradherz höher Schlagen. Geschwindigkeiten bis zu 80km/h waren bedenkenlos zu fahren.

Anschließend ging es ca. 40km profiliert durch das Allgäu. Auch hier war es wichtig gute Gruppen zu finden welche ordentlich Rollen. Abgesehen von einer Strecke nach Hindelang wo keiner das Feld führen wollte ging es immer flowig voran.

Auf der 2. Hälfte gab es 2 weitere Anstiege wie das Oberjoch zu bewältigen. Ab km 90 hat sich unsere Renntaktik ausgezahlt. Dann gab es die letzte 45km nur noch eines volle Attacke. Wir haben nochmal richtig Boden gut gemacht und ordentlich Konkurrenz eingesammelt. Der letzte Anstieg in Sonthofen war mehr als ein Staig. 15% Anstieg und nochmal alle Körner zählen, welche noch übrig waren.  Nach 5:11 fuhren wir nach 136km und und 2300 Höhenmeter über die Ziellinie.

Die Generalprobe für die Tour Transalp ist mit einem Platz unter den besten 100 zu 100 Prozent geglückt. Der 7 Gesamtplatz bei den Frauen und der Altersklassensieg runden für Alex das gelungene Rennen ab.