Mitglieder Login

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
1113310

Unsere Partner

     
     

1888

   
     
     
 

 

 

 
       
   
     
   
     
   

Amtsblattberichte aus 2010

---2010 ------2010 ------2010 ------2010 ------2010 ------

Amtsblatt 22.12.2010:

Internet-Auftritt der Abteilung Ausdauersport

Unter http://www.tvg-ausdauersport.de findet man ab sofort die neue Hompage der TVG Ausdauersportabteilung. Hier kann man alle notwendigen und aktuellen Informationen rund um das Laufen, Radfahren, Schwimmen oder Triathlon des TVGs erfahren. Es können die aktuellen Trainings- und Wettkampftermine, Veranstaltungen und Ankündigungen nachgelesen werden. Bilder und Athletenberichte werden ebenfalls hier abgelegt. Über die Seite „Aktuelles“ können sich registrierte Benutzer zu Training oder Wettkämpfen verabreden oder interessante Informationen weitergeben.
Die Seite kann direkt oder über die TVG-Seite http://www.tvg1888.de/ (->Abteilungen->Leitathletik->Ausdauersport) aufgerufen werden.
Wir hoffen, dass wir über diese neue Plattform noch mehr Informationen an alle weitergeben können und freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen. Diese können auf der Homepage unter Kontakt gesendet werden oder per Mail direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

1. Großwallstädter Zipfelmützenauf

Am 08.12.2010 veranstaltete die TVG Ausdauersportabteilung den 1. Großwallstädter Zipfelmützenlauf.
Ziel war es, möglichst alle Straßen von Großwallstadt einmal gemeinsam zu durchlaufen. Dabei trugen alle Teilnehmer eine blinkende Zipfelmütze und weitere Beleuchtungsutensilien. Die Strecke wurde von Norbert Herdt zusammengestellt und hatte eine Länge von ca. 15 Kilometer. Durch unterschiedliche Einstiegspunkte hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit 15 km, 10 km oder 7,5 km zu laufen. Trotz der widrigen Witterungsverhältnisse (Dauerregen, Hagel, Schneestrum, Blitz und Donner) nahmen 19 Personen an diesem Ereignis teil! Alle Teilnehmer hatten viel Spaß an dem Lauf und wir sind uns jetzt schon sicher, dass es auch in 2011 wieder einen Zipfelmützenlauf in Großwallstadt geben wird!
Hier die Liste der Finisher des 1. Großwallstädter Zipfelmützenlaufs (Herzlichen Glückwunsch!):Claus Blank, Thomas Deckert, Karlheinz Eppig, Leon Fiedler, Florian Frank, Birgit Geis, Carsten Geis, Michael Greco, Yvonne Hein, Edith Herdt, Norbert Herdt, Corinna Kalbfleisch, Andree Karrer, Bianca Kolpak, Thomas Mauerhoff, Burkhard Müller, Nadine Scheidler, Markus Völker, Alexander Zengel
Norbert Herdt hat auf unserer neuen Homepage einen ausführlichen und lesenswerten Athletenbericht verfasst:Laufbericht von Norbert Herdt
Erster Zipfelmützenlauf in Großwallstadt
U
m es gleich vorweg zu nehmen, es gibt Dinge, die erlebst du garantiert nur einmal im Leben. Umso bedauerlicher, dass niemand einen Fotoapparat dabei hatte, um das Ganze zu dokumentieren. So werden die Bilder dieses außergewöhnlichen Laufevents nur den 19 unentwegten Teilnehmern in Erinnerung bleiben. Aber ich beginne chronologisch:
Es ist der 08.12.2010.
Ich weiß nicht mehr, wer zuerst auf diese blöde Idee kam, Maui oder ich, oder beide gleichzeitig, jedenfalls ist es jetzt 17.45 Uhr und ich fluche zum ersten Mal! Es sind nur noch 15 Minuten bis zum Start unseres allerersten Zipfelmützenlaufs, und die Lichter meiner roten Nikolausmütze wollen sich einfach nicht zum Leben erwecken lassen. Dabei hat es Edith doch auch geschafft! Na ja, Frauen und Technik. Drück mal auf ON, erinnere ich mich! Na also, die geht! Dafür geht es jetzt urplötzlich auch draußen ab! Und wie! Den ganzen Tag trocken, und jetzt - 13 Minuten vor der Premiere unseres neuen „Superevents“- regnet es, was das Zeug hält. Dazu nur knapp 2 Grad, was jetzt so viel bedeutet wie: Noch einmal umziehen, Regenhose drüber…..,
Den Rest des Berichts und weitere Informationen über den Lauf finden Sie auf unserer neuen Homepage www.tvg-ausdauersport.de im Menü Athletenberichte.

Amtsblatt 01.11.2010 Starke Leistungen beim 23. Frankfurt Marathon!

Es ist schon eine ganz besondere Herausforderung für Körper und Geist, einen Marathon zu laufen. Die 42,195 km lange Strecke erfordert sehr viel Disziplin, kontinuierliches Training, großen Willen und gezielte Vorbereitung! 12475 Läuferinnen und Läufer waren am Start und Yvi und Maui, waren zur  moralischer Unterstützung nach Frankfurt mit dem Fahrrad gekommen, erlebten einen starken Auftritt der Großwallstadter Athleten


Die ersten Kilometern geht es für die Läufer durch die Frankfurter Innenstadt, Sachsenhausen und Niederrad. Dann in Höchst zurück auf die nördliche Mainseite. Ab Kilometer 31, auf der Mainzer-Landstraße, der langen Geraden, die nicht  enden zu wollen scheint, beginnt für die meisten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kampf gegen den inneren Schweinehund. Auf der Zielgerade waren dann aber alle Mühen und Schmerzen vergessen. Kalli Eppig lief neue Bestzeit und hatte erstmals locker und ohne Krämpfe die Ziellinie eines Marathons überquerten. Die größte Leistungssteigerung erzielte unser Laufkollege Tommy Deckert, der für seinen SVG am Start war. Seine Bestmarke aus dem Vorjahr konnte er um über eine halbe Stunde verbessern!  Jeder Teilnehmer, der es auf den roten Teppich in die Festhalle schafft, erlebt hier sein Highlight der besonderen Art und sein eigenes unvergessliches Erlebnis.

Ergebnisse der Großwallstadter Teilnehmer:

Burkhard Müller, TV Großwallstadt, 03:41:27, Platz 3218, Platz M40 802

Thomas Deckert, SV Großwallstadt, 03:48:57, Platz 3863, Platz M40 964

Karlheinz Eppig, TV Großwallstadt, 03:49:02 Platz 3875, Platz M40 966

Silvia Schmitt, LUT Aschaffenburg, 3:52:38, Platz 450, Platz W40 118

 

Amtsblatt 11.10.2010: Schöne Erfolge für die TVG-Läufer beim Offenbacher Mainuferlauf

Es ist immer das Gleiche. Man ist auf der Suche nach Argumenten, warum man heute gar nicht oder zumindest nicht schnell Laufen kann. Das war auch am Sonntag in Offenbach nicht anders.

Burkhard Müller, Thomas Mauerhoff und Edith Herdt starteten auf der Halbmarathondistanz. Am Ende des Laufes standen für alle 3 Großwallstädter persönliche Bestzeiten in den Ergebnislisten. Edith Herdt gewann sogar bei Ihrem Halbmarathon-Debüt überlegen Ihre Altersklassenwertung! Burkard Müller verpasste die magische Grenze von 1:30 h nur um ganze 3 Sekunden. Yvonne Hein lief die 10 km-Distanz und konnte ihre starken Leistungen in dieser Saison mit einer Zeit von 49:47 Minuten und einem hervorragenden 4. Platz in Ihrer Altersklasse bestätigen! Insgesamt belegte sie den 22. Platz von über 80 Teilnehmerinnen.

 

Amtsblatt 04.10.2010: Vier TVG/SVG persönliche Bestzeiten beim Halbmarathon in Aschaffenburg

Beim Sparkassen-Halbmarathon in Aschaffenburg erzielten TVG- und SVG-Akteure reihenweise persönliche Bestzeiten. Burkhard Müller lief einer 5 köpfigen Gruppe von Großwallstädtern voraus. Karlheinz (Kalli) Eppig, Erich Hartlaub, Thomas (;Maui) Mauerhoff (alle TVG) und Tommy Deckert (SVG) liefen bis km 16 gemeinsam und einträchtig nebeneinander. Yvonne Hein folgte in kurzem Abstand dahinter. Für Tommy Deckert und Kalli Eppig diente dieser Lauf als Vorbereitungslauf für den Marathon in Frankfurt. Sie motivierten sich gegenseitig so sehr, dass sie beide mit einer persönlichen Bestzeit und sogar zeitgleich ins Ziel kamen. Auch Erich Hartlaub konnte seine Bestzeit um über 6 Minuten verbessern. Yvi Hein schaffte es trotz der schweren Etappe beim Churfrankenlauf am vergangenen Wochenende, ihre Zeit um über 3 Minuten auf 1:55 h zu verbessern.

Nachtrag: Lauf der Deutschen Flugsicherung
Beim 12 Km Lauf durch den Langener Wald belegte Stefan Scherer, nach Platz 10 vor 2 Jahren, trotz größerer Beteiligung (466 Läufer) in diesem Jahr den 8. Platz. Seine Zeit: 49:00 Minuten.

 

04.10.2010 Breuberg Cross-Duathlon, die „Schlammschlacht“ um die Burg
Gleich zu Anfang der Cross- Serie steht mit dem Breuberg-Duathlon ein Rennen auf dem Terminkalender, bei dem es in der Absicht des Veranstalters liegt, die Anforderungen an Kondition und Fahrtechnik hoch zu halten. Entsprechend präsentierte sich das Feld ebenso überregional wie überschaubar. Auch wenn der Veranstalter die zweite Laufstrecke in letzter Minute änderte, um die Gesundheit der Teilnehmer nicht zu gefährden, die Radstrecke war nach der Regenfällen der letzten Tagen tief und teilweise unfahrbar. Am Ende erreichten von gemeldeten 80 Startern nur 48 das Ziel in der Burg. Edith Herdt belegte nach 2:07 Stunden Wettkampfzeit den zweiten Platz in der Altersklasse und Platz drei in der Gesamtwertung. Norbert Herdt war 1:58 Stunden unterwegs und verpasste den Sieg in seiner AK nur knapp. Für den „Sturm auf die Burg“ benötigte Thomas Mauerhoff 7:01 Minuten und war damit schnellster der Gruppe M45.

 

Amtsblatt 27.09.2010: 1. Churfranken- Trial- Running  73 Kilometer und 1750 Höhenmetern durch unsere Heimat

TVG- Damen mit Podestplatz!
Ja, es war der erwartet harte Sonntag! Aufgeweichter Waldboden, rutschige Wurzelpassagen und Schlammlöcher. Und dann immer wieder diese elenden, nicht enden wollenden Anstiege. Obwohl sich unsere Akteure sorgfältig auf diesen ersten Churfrankenlauf von Miltenberg nach Sulzbach vorbereit hatten, am Ende war jeder Tritt doch irgendwie eine Qual. Die Anspannung beider Mannschaften vor dem Start war groß, denn einen solch extremes Rennen lässt sich nur sehr schwer richtig einteilen und man weiß man nie genau, wie sich die Beine am Ende eines langen Anstieges anfühlen. In die allgemeine Nervosität mischte sich aber auch ein bisschen Stolz darauf, dass wir es mit unserer jungen Abteilung geschafft hatten, eine Männer- und Frauenstaffel für den neu ausgetragenen Wettbewerb zu melden.

Mit einer Gesamtzeit von 7:09:40 h konnten unsere Damen fast einer halbe! Stunde Vorsprung auf den etablierten Ausdauerclub TV Haibach herauslaufen! Auch unsere Männer zeigten in einem sehr starken Starterfeld erprobter Gebirgs- und Ultraläufer eine überzeugende Leistung. Mit der Gesamtzeit von 6:16:49 h Rang 13, erreichten sie eine Platzierung noch im vorderen Tabellendrittel.
Damen: Birgit Geis, Yvonne Hein, Edith Herdt, Bianca Kolpak, Karina Hein.

Männer: Bertram Stegmann, Thomas Mauerhoff, Norbert Herdt, Thomas Hein, Burkhard Müller.

Weitere Etappen- und Einzelergebnisse, sowie Impressionen und Bilder finden Interessierte auf www.churfranken-lauf.de,

 

Amtsblatt 19.09.2010: Podiumsplätze für Edith und Norbert Herdt beim Kampf gegen den Berg

Unten steigst du auf`s Rad, dann trittst du, bis du Sterne siehst und oben fällst du dann herunter. Auf dieses einfache Motto reduziert sich das Bergzeitfahren von Bessenbach nach Dörrmorsbach. Dabei stellt die steile Schlusspassage kurz vor dem Ziel noch einmal besondere Ansprüche an die Bergspezialisten. Auf der 2,7km langen Strecke holte sich Edith den Titel in der Altersgruppe und den dritten Platz bei den Damen. Norbert bewältigt die 140 Meter Höhendifferenz in nur 7:07 Minuten als zweiter der Altergruppe

 

Amtsblatt 13.09.2010: Landkreislauf in Elsenfeld: Sieg für Burghard Müller und Benjamin Hoffmann in der AK

Schwach vertreten waren wir beim diesjährigen Landkreislauf in Elsenfeld. Vor allem aber deshalb, da sich unsere Läufer auf ein anderes Großereignis vorbereiten: Dem Churfranken-Trail-Runnig. Einem neu ins Leben gerufenen Extrem- Staffellauf auf den schönsten Wanderwegen und Pfaden unserer Region. Um so schöner, dass Burghard Müller auf der 10Km Distanz ein Ausrufezeichen setzte und den Sieg in der Altersklasse mit einer Zeit von 39:47 mit nach Hause nehmen konnte. Unsere Gratulation gilt auch unserem Laufkollegen vom SV- Großwallstadt, Thomas Deckert. Im Halbmarathon finishte er mit einer tollen Zeit von1:42 Stunden.  Überragend war die Leistung unseres Nachwuchstalent Benjamin Hofmann. Sein riesiges Laufpotenzial baut er momentan bei der DJK Aschaffenburg unter fachkundiger Betreuung weiter aus. Mit Erfolg! Er distanzierte die gesamte Konkurrenz auf der 1,5 Kilometer Distanz deutlich und holte sich mit 15 Sekunden Vorsprung überzeugend den Gesamtsieg.

 

Amtsblatt 26.07.2010: Persönliche Bestzeiten aller 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Beim Churfranken Triathlon

Unter positiven Vorzeichen stand auch in diesem Jahr der Churfranken-Triathlon in Niedernberg. Der Veranstalter hatte die Laufstrecke um 500Meter und die Raddistanz gar um 1,4Km verlängert. Wer also in die Siegerlisten schaut und Ergebnisse aus dem Vorjahr als Maßstab heranholt, sollte berücksichtigen, dass sich die gesamte Wettkampfzeit damit um etwa 6 Minuten verlängert hat. Die schönen Ergebnisse wurden wieder auf dem Weinberghüttefest würdig gefeiert. Hervorzuheben ist die Platzierung von Edith Herdt mit einem klaren Sieg in der Altersklasse und dem fünften Platz in der Gesamtwertung der Damen auf der Sprintdistanz. Auf der Kurzdistanz überraschte Yvonne Hein mit der besten Schwimmleistung aller TVG- Starter. Alle 3 Staffeln konnten mit Top-Platzierungen in den vorderen Rängen aufwarten. .........

 

Amtsblatt 05.07.2010: Heiß Heißer Ironman!

Welche Attribute soll man für ein außergewöhnliches Event an einem außergewöhnlichen Tag verwenden? Wahnsinn, Hölle, Irrsinn? Wer tut sich so etwas an? Dabei ließen laut Internetseite des Veranstalters die hochsommerlichen Temperaturen nicht nur bei den Sportlern, sondern auch bei den rund 500.000 Zuschauern Hawaii-Feeling aufkommen! Man konnte man diesem heißen Nachmittag bei 30° und extremer Luftfeuchtigkeit fast den Eindruck gewinnen, in den eh kurzgeschnitten Textilien der Extremsportler befindet sich mehr Flüssigkeit, als in den Körpern des Trägers oder der Trägerin! 

Mit einer mit einer tollen Radzeit egalisieren Maui seinen Zeitverlust beim Schwimmen und stellte seine Rennmaschine 5 Minuten unter Soll in die Wechselzone am Römer. Doch die finale Hitzeschlacht auf der Laufstrecke brachte das  Unternehmen Bestzeit noch einmal richtig in Gefahr. Erst in der allerletzten Phase, als Thomas sichtlich leidend zum letzten Mal seine weichgekochte Anhängerschaft passierte, war die Zuversicht wieder in den Beinen! Auf dem lange ersehnten Zielstrich hielt die digitale Uhr für einen kurzen Moment inne. Bei 11:06:57 Maui,- Deine neue Bestzeit! Eine außergewöhnlichen Leistung an einem außergewöhnlichen Tag!

Amtsblatt 20.06.2010: Honischlauf-Bilanz: Zahlreiche Bestzeiten für TVG-Läufer

13 Erwachsenen und 7 Kinder beteiligten sich 20 Akteure am Lauf in Niedernberg. 8 Läufer erzielten  persönliche Bestzeit! Herausragend hierbei die Leistungen beim 10-KM-Lauf von Burkhard Müller (39:28 Min.) und Edith Herdt (43:45 Min.). Edith gewann mit Ihrem tollen Lauf überlegen Ihre Altersklassenwertung. Auch Tommy Deckert (43:54), Thomas Hein, der erstmals die magische 50 Minutengrenze unterbot (49:20), Markus Völker (51:38), Karina Hein (51:38) und Birgit Geis (53:26) unterboten deutlich Ihre bisherigen Bestmarken. Bei den 5-KM-Läufen bescherte unser Rad-Guru Norbert Herdt dem TVG den 2. Podiumsplatz in 20:50 Minuten und belegte in seiner Altersklasse den 2. Platz! Das sehr gute Ergebnis rundete Dieter Bauer mit seiner Zeit von 22:24 Minuten ab. Auch bei den Schülerläufen gab es ebenfalls tolle Platzierungen. Allen voran Sophia Bachmann, die bei den 1-KM Schüler-C Lauf den 2. Platz belegte! Saskia Becker belegte im gleichen Rennen den 4. Platz! David Geis konnte im 1-KM Schüler-B Lauf (Platz 12 seiner Altersklasse) ebenso überzeugen, wie im 1-KM Schüler-A Lauf Samantha Hofmann (Platz 10), Ramona Hein (Platz 19), Laurie Geis (Platz 13) und Luisa Kolpak (Platz 14).

 

Amtsblatt 14.06.2010: Ausdauerticker +++ News +++ Info
++++ ausdauersportgruppe bald in einheitlicher bekleidung ++++ tvg-läufer/innen rüsten zum sturm auf den römerlauf. rekordbeteilung wird erwartet ++++ neue laufgruppe für anfänger startet nach den pfingstferien ++++mountainbike-kurztransalp in planung ++++ termin für schwimmtraining in vorbereitung ++++ eigene homepage im aufbau ++++ ++++ Rekord: 28 Läuferinnen und Läufer am letzten Mittwoch an der Mutterkapelle, darunter acht Neueinsteiger beim Lauftreff ++++ Abteilung jetzt auf insgesamt 54 Aktive gewachsen ++++ Vorbereitung zum Ironman: Thomas Mauerhoff finisht beim Moret-Triathlon in Münster auf der olympischen Distanz als zwanzigster seiner Altersgruppe und bleibt deutlich unter 5 Stunden ++++ Teambekleidung eingetroffen. TVG Akteure jetzt mit einheitlichem Auftritt ++++

Amtsblatt 09.05.2010: Marathon in Mainz - 9500 Läufer aus 50 Ländern am Start- TVG -Athleten erreichen ihre Ziele
Bei der 11. Auflage des Mainzer Gutenberg-Marathon hatte der Veranstalter mit Erfolg dafür gesorgt, dass die Stimmung an der Strecke noch besser ausfiel als in den vorherigen Jahren. Die Zahl Elf ist nämlich in Mainz eine närrische, und die Stadt hatte eigens einen Kostümwettbewerb für die Athleten ausgelobt. So durften unsere Akteure Dietmar Schandel, Yvonne Hein und Thomas Mauerhoff. an der Rheingoldhalle durch ein unglaubliches Spalier von über 100.000 begeisterten Zuschauern laufen! Eine Kulisse, die wohl selbst für unsere Handballer absolutes Neuland wäre!

Amtsbaltt 26.04.2010: Berichte----Aktuelles---Ticker

++++ 16 TVG-Mountainbiker am Start bei der Sulzbacher Mountainbike Tour ++++ zur gleichen Zeit 7 TVG-Läufer bis zur 30 km Distanz unterwegs ++++ Thomas Mauerhoff bestätigt Formaufbau in Richtung Ironman: In Münster absolviert er die 10 km in 40:32 Minuten mit Platz 5 in seiner Altersgruppe ++++Nächste Events: Marathon in Mainz und Römerlauf in Obernburg ++++

 

Amtblatt 15.04.2010: TVG Ausdauergruppe – Eine Erfolgsgeschichte
Als vor einem guten Jahr Norbert Herdt und Thomas Hein die Idee hatten, eine Ausdauersportgruppe beim TVG zu gründen, hatten sie scheinbar genau die Zeichen der Zeit erkannt. Nach einem ersten Zusammentreffen im Vereinsheim des TVG ging es vor ziemlich genau einem Jahr zum ersten mal gemeinsam Laufen. Was sich daraus bisher entwickelte, liest sich wie eine Erfolgsgeschichte. Wir können stolz auf eine enorm hohe Trainingsbeteiligung selbst in den strengen Wintermonaten zurückblicken....................!

Amtsblatt 15.02.2010: Saisonvorbereitung 2010 läuft an

Im zweiten Jahr nach unserer Gründung sind es wieder die besonderen Anlässe und Events, die unserer Ausdauerathleten anspornen. Trotz der kalten Witterung zog es viele unserer Athlethen förmlich raus aus dem warmen Wohnzimmer und rein in die Laufschuhe oder, trotz widriger Bedingungen, aufs Rad. Einige von uns haben die frostigen Wintertage darüber hinaus genutzt, um unter den strengen Blicken von „Schwimmtrainer Thomas Mauerhof“ die Feinmotorik bei den Kraulzügen zu verbessern. So sind also die meisten gut gerüstet für den Sturm auf die unterfränkischen Besten- Listen 2010........

---2009 ------2009 ------2009 ------2009 ------2009 ------

Amtsblatt 25.10.2009: Zweiter Platz für unsere Jugendstaffel beim Cross- Duathlon in Breuberg.

Laufen - Mountainbike fahren - Berglaufen! Der Geländeduathlon in Breuberg gilt mittlerweile als eines der härtesten Crossrennen der Szene. Unsere Nachwuchstalente Leon Fiedler und Andreas Herdt waren nach einem super Kraftakt und einer taktischen Meisterleistung nach Ende des Rennens auch sichtlich am Ende ihre Kräfte. Die beiden mussten in der Gesamtwertung aller Jugendteams nach 47:25 Rennminuten nur den aktuellen bayrischen- und den hessischen Jugendmeistern den Vortritt lassen. Doch das tat der Siegesfreude keinerlei Abbruch.

 

Amtsblatt: 25.10.2009 Großwallstadter Marathon-Männer in Frankfurt am Start

Dass es sich in der Gruppe viel leichter trainieren lässt, wissen auch die Ausdauerathleten des TV und des SV Großwallstadt. Um so schöner, dass man sich mittlerweile vereinsübergreifend mit gemeinsamen Trainingseinheiten auf die Strapazen der verschiedenen Wettkämpfe vorbereitet. Doch trotz besten Trainings, für die Läufer war auf der Strecke zwischen Messeturm und dem rotem Teppich, der direkt zum Ziel in die Frankfurter Messehalle führt, zunächst einmal Leiden angesagt. Nach 42,2 Kilometern stand dann für Markus Völker 04:39:23 Stunden auf der Anzeigetafel. Thomas Deckert absolvierte seinen ersten Marathon in nur 04:20:03 Stunden. Gratulation auch an Steffen Schmidt für seine Endzeit von 04:08:04 Stunden. Dass Karlheinz Eppig keine kleinen Brötchen backt, bewies er mit seiner Zeit von 04:02:40 Stunden. Er war damit der schnellste aller Großwallstadter Starter.

 

Amtsblatt: 13.09.2009 Top Platzierungen beim Landkreislauf

Zum Ende der Saison waren beim Lauftag des Landkreises noch einmal persönliche Bestleistungen möglich. Dabei zeigten sich unsere Ausdauersportler erneut von ihrer besten Seite. Die 10 Km Distanz bewältigte Burkhard Müller in 40:24 Minuten mit Rang 7 in der Altersklasse M40. Auf der gleichen Strecke dominierte Edith Herdt klar ihre Altersklasse mit 44:01 Minuten und belegte auch den 3. Platz in der Gesamtwertung der Damen. Norbert Herdt absolvierte die 21,0975 km Distanz in 1:34 Stunden mit Platz 3 in der Altersklasse. Karl-Heinz Eppig konnte mit 1:39 Stunden seine Bestleistung aus dem Jahr 2007 wiederholen. Markus Völker, ebenfalls Mitglied unserer Laufgruppe, startete für den SVG und verbesserte sich um 2 Minuten auf 1:57 Stunden.

 

Amtsblatt: 27.07.2009 Glückwunsch an die Finisher des ersten Churfranken Triathlons

Irgend jemand hatte gesagt, dass das ganze auch noch Spaß macht. Aber die letzten Kilometer waren wirklich die schlimmsten! Doch jetzt höre ich den Lautsprecher, der die Wettkämpfer im Ziel begrüßt. Ich freue mich jetzt auf mein persönliches großes Finale. Die Quälerei ist bald zu Ende! Noch einmal alles geben, dann sind es wirklich nur noch wenige Schritte bis zur Ziellinie. Ich denke an die vielen begeisterten Zuschauer am Honisch-Beach, an die tolle Stimmung an der schweren Rad- und Laufstrecke, und nun kommt doch noch dieser lang ersehnte Zieleinlauf. Die Anspannung der letzten Stunden fällt schlagartig von mir, dafür überzieht eine Gänsehaut meinen gesamten Körper. Und nun dieses unbeschreibliche Gefühl beim Überschreiten der Ziellinie. Einfach überwältigend, Adrenalin pur! Ein Gefühl das nur Ausdauersportler vorbehalten ist. Noch einen Moment innehalten, den Augenblick genießen. Es hat sich gelohnt. Habe ich nicht vor wenigen Minuten noch zu mir selbst gesagt „Nie mehr“? Jetzt weiß ich, dass ich nächstes Jahr ganz sicher wieder dabei bin.......


Amtsblatt: 06.07.2009 Thomas Mauerhoff beim Frankfurt- Ironmann 2010 wieder am Start!

Als am 1.Juli 2009 um 10 Uhr die Veranstalter die Internet- Anmeldelisten für die Ironman European Championships öffneten, begann ein für Ausdauersportler die Jagd auf einen der 1000 Startplätze. Bereits 10 Minuten später war „Maui“ war einer der glücklichen die Erfolg hatten. Somit steht am 04. Juli 2010 wieder ein TVG- Mann beim legendären „längsten Tag des Jahres“ in Frankfurt am Start.

Ergebnis vom Heinermann Triathlon in Darmstadt

Thomas Mauerhof  Gesamtplatz: 136, Altersklasse M45: Platz 27, Gesamtzeit: 2:36:19

Amtsblatt: 18.05.2009 Zweiter Platz für Benjamin Hofmann beim HBV-Citylauf

Nach dem dritten Platz von Leon Fiedler beim Marktplatzlauf in Großostheim sorgt jetzt auch unser zweites Nachwuchstalent, Benjamin Hofmann, für positive Schlagzeilen. Beim HBV-Citylauf belegte er in einem Starterfeld von über 200 Kindern seiner Alterklasse mit einer Zeit von 6:51 Minuten den zweiten Platz. Am Ende der 1600 Metern langen Strecke fehlten ihm lediglich 6 Sekunden auf den Sieger.

 

Amtsblatt: 11.05.2009 Volksfeststimmung beim Gutenberglauf in Mainz

Ein besonderes Lauf-Highlight gönnten sich Yvonne Hein und Thomas Mauerhof mit der Teilnahme an den Deutschen Marathon-Meisterschaften in Mainz. Für Yvonne zählte bei ihrem ersten Halbmarathon nur das Durchkommen. Deshalb war sie mit dem Rennverlauf und ihrer Zeit von 2:12 Stunden sehr zufrieden. Thomas Mauerhof ging nach seinem dritten Platz in der Altergruppe über die 10 km in Münster sehr optimistisch ins Rennen. Sein Eindruck: „Ein super Lauf vor super Publikum. Aber meine Zeit von 1:37 will ich in dieser Saison noch unterbieten!“

 

Amtsblatt: 27.04.2009 Start frei für die ersten Wettkämpfe

Die ersten Aktivitäten entwickelten die Sportler unserer neu gegründeten Abteilung am Wochenende. Karina und Thomas Hein, Edith, Andreas und Norbert Herdt sowie Carsten Geis nahmen dabei an der geführten Mountainbike Tour in Sulzbach teil. Bertram Stegmann nutzte den 10 km Residenzlauf in Würzburg für seine Vorbereitung auf den Churfranken-Triathlon in Niedernberg. Thomas Mauerhof finishte beim 10 km Gersprenzlauf in Münster mit 42:44 Minuten. Burkhard Müller benötigte auf der verwinkelten Strecke des Großostheimer Marktplatzlaufes nur 42:56 Minuten. Für den ersten TVG-Platz auf dem Stockerl sorgte unser Nachwuchstalent Leon Fiedler. In seinem allerersten Laufwettkampf benötigte er nur 5:25 Minuten auf 1500 Meter und wurde dritter in der Altersgruppe M12.

 

Amtsblatt: 23.03.2009 TV Großwallstadt gründet Abteilung Ausdauersport

Der TVG wird sein Angebot um eine Sparte Ausdauersport erweitern. Ein gemeinsamer fester Trainingstermin kann ab April als Plattform für das Grundlagentraining und für weitere Aktivitäten wie Rad fahren, Schwimmen oder Triathlon, aber auch für den Erfahrungsaustausch genutzt werden. Dazu werden wir zunächst ein Lauftraining in verschiedenen Laufstärken anbieten.  Unser Angebot richtet sich selbstverständlich auch an Einsteiger und Jugendliche. Erster Termin: Mittwoch 01.04. um18.00 Uhr am Parkplatz an der Mutterkapelle.

 

 

„Wenn ihr hier startet , dann werden ihr die nächsten 14 Tage platt sein“! Mit diesen Worten zitierte der Moderator vor dem Start zur den Meisterschaft der Altersklassen die Warnung eines Betreuer aus dem Junioren-Trainerstab des Deutschen Triathlonverbandes an seine Schützlinge. Er legte auch gleich selbst noch einen nach und rief mit lauter Stimme ins Mikro: „Hierher nach Oberursel kommen nur die Härtesten!“ Und in der Tat: Verwinkelte, enge Gassen, lange Kopfsteinpflasterpassagen, und nirgendwo auch nur wenigstens einige hundert Meter gerade Strecke ohne Höhenmeter. Verständlich, dass die Athleten da kaum einen Blick für die sehenswert restaurierten Fachwerkhäuser der wunderschönen Altstadt hatten. Für sie galt es vielmehr, das Tempo richtig zu dosieren, denn anders als beim Triathlon sind beim Radfahren die Beine durch die vorhergehende 10 km Laufstrecke schon schwer vorbelastet. Wer da auf den 36 ruppigen Radkilometern mit über 500 hm überzockt, kann seine Gehwerkzeuge dann praktisch wegschmeißen. Die letzten 5 Laufkilometer werden dann zur Hölle!

Nicht überzocken! Das Rennen richtig einteilen!
Genau das hatten sich Edith Herdt und Thomas Mauerhoff vorgenommen. So übten beide während ihrer Wettkämpfe eisern Disziplin, ließen sich nicht von der Hektik im Feld anstecken und zogen ihr Ding kontinuierlich durch. Am Ende konnten beide den verdienten Lohn ihrer Mühen ernten. Dabei schaffte Edith, vor allem durch eine sehr starke Radleistung, den Sprung unter die ersten zehn der Klasse W50. Wir gratulieren zu Platz 9 in der AK und Platz 45 aller weiblichen Teilnehmer in der Zeit von 2:32 Stunden. Glückwunsch auch an Thomas „maui“ Mauerhoff. Er lieferte ebenfalls ein super Rennen. Seine Zeit von 2:16 Minuten bedeutete aber nicht nur Platz 34 in der AK45 und Platz 115 der Altersklassen M30-M45. Sie war für ihn vor allem auch einen weiterer guter Schritt in Richtung Formaufbau für die Triathlon Challenge in Roth. 

Die Ergebnisse:

10 km Laufen - 36 km Radfahren - 5 km Laufen

 

Die Ergebnisse:
(Die Radzeit beinhaltet beide Wechselzeiten Schwimmen/Rad und Rad/Laufen)
1000 m Schwimmen, 38,5 km Radfahren 10 km Laufen, Siegerzeit: 1:59:10 h (Männer) / 2:11:08 h (Frauen)
Name              Ges. Zeit  Schwi/ Rad   /Laufen        /Pl.AK/Platz M/W/Gesamt
Thomas Mauerhoff: 2:14:12 h (17:43/1:13:31/42:58 Minuten)/4 M45/   36    /  37
Yvonne Hein:      2:36:57 h (19:05/1:27:20/50:25 Minuten)/4 W40/   17    / 141

 

Deutsche Meisterschaften der Altersklassen im Duathlon

Edith Herdt unter den Top Ten der Klasse W50

 

Triathlon Fulda

Am Wochenende stand unter anderem der erste Triathlon-Wettbewerb auf dem Programm. Zur Einstimmung und als Vorbereitung für die längeren Distanzen in Müster (Moret) und Roth hatten sich Yvonne Hein und Thomas Mauerhoff zum 1. Barocktriathlon in Fulda angemeldet. Hier waren im Schwimmbad 1000 m zu Schwimmen, danach auf der anspruchsvollen Radstrecke 38,5 km Rad zu fahren, um abschließend die 10 km durch die Innenstadt in Fulda zu Laufen.

Der Wettkampf verlief für beide heimischen Athleten positiv. Beim Schwimmen musste man sich eine Bahn mit 7 anderen Triathleten teilen. Beim Radfahren machte der heftige Wind etwas Probleme. Yvonne hatte etwas Pech mit dem Wetter, denn der einzige Regenschauer an diesem Tag begann, als „Yvi“ auf Ihr Rad stieg. Nach einer starken Leistung auf dem Rad, schaffte sie es noch, den schwierigen 10-km Lauf mit vielen Kopfsteinpflasterpassagen und einigen Steigungen in einer Zeit von 50 Minuten abzuschließen.

„Maui“ zeigte eine überraschend gute Schwimmleistung. Das Radfahren und das Laufen bestätigte, dass sich die lange Vorbereitung offensichtlich bezahlt macht.

Am Ende standen für Yvi und Maui jeweils ein sehr guter 4. Platz in Ihren Altersklassen und eine vordere Platzierung im Gesamtklassement. Insgesamt nahmen 180 Männer und 42 Frauen an dem Triathlon teil.

Das die Ausdauersportler in Großwallstadt eine einfallsreiche Gemeinschaft ist, ist inzwischen bekannt. Am Sonntag wurde das wieder auf eindrucksvolle Art bestätigt. Zur Unterstützung beim Triathlon in Fulda hatten sich Dieter Bauer, Claus Blank und Norbert Herdt entschlossen nach Fulda zu kommen. Die Fahrt (ca. 130 km mit 1600 hm) von Großwallstadt nach Fulda wurde standesgemäß mit dem Fahrrad vorgenommen. Claus behauptete anschließend, es sei die einzige Sportveranstaltung, an dem die Zuschauer mehr geleistet hatten, als die Athleten!
Durch die perfekte Organisation konnten die Großwallstädter Athleten und Zuschauer nach dem Verzehr von einigen Bratwürsten und etwas Bier anschließend gemeinsam mit Dieters Bus die Heimreise antreten!

 

Ergebnisse vom Wochenende:

Auch am Wochenende waren die Ausdauersportler aus Großwallstadt wieder aktiv. Beim Feuerwehrlauf in Eschau (10 km) gab es gleich 3 Podestplätze für die heimischen Akteure. Kalli Eppig und Tommy Deckert standen in der Altersklasse M40 gemeinsam als 2. und 3. auf dem Podest, Markus Hold belegte Platz 1 in der AK 45. Mit seinem starken Lauf erzielte Kalli auch noch den Platz 3 in der Feuerwehrwertung!
Burkhard Müller bestätigte seine konstant gute Form beim Stadtlauf in Dieburg, bei dem er erneut wieder unter 40 Minuten finishen konnte.

03.07.11: Feuerwehrlauf Eschau (10 km):
10-km-Römerlauf 05.06.2011

Name                 AK       Zeit PAK Platz
Eppig Karlheinz      M40   0:44:09   2     8
Deckert Thomas M40   0:44:14   3  9
Hold Markus M45 0:51:11 1 13

Stadtlauf Dieburg 03.07.2011 (10-KM)

Name                 AK       Zeit PAK Platz
Müller Burkhard M40   0:39:45   5    27