Mitglieder Login

Statistik

Beitragsaufrufe
1729489

Unsere Partner

     
     

1888

   
     
     
 

 

 

 
       
   
     
   
     
   

Archiv Oktober 2020


Startseite bis 01.11.2020:

Vereinstrainingslauf 2020

 

Am 10.10.2020 war ursprünglich unsere offizielle Vereinsmeisterschaft geplant. Durch die COVID-19 Auswirkungen wandelten wir den Lauf in einen normalen Lauftreff um und konnten den Lauf unter Einhaltung der COVID-19 Vorschriften ordnungsgemäß durchführen.

 

Der Lauf war ein voller Erfolg. 8 Damen und 10 Männer hatten sich zum Laufen angemeldet.

 

Norbert hatte den Lauf sehr gut organisiert und die folgende Laufstrecke ausgewählt:

Es galt eine Stichstrecke ab der Mutterkapelle, hinauf zu den „Kamelbuckel“ bis hin zum Rotweinkreuz zu laufen. Dort war der Wendepunkt und es ging auf gleichem Weg wieder zurück. Auf der abwechslungsreichen Strecke waren über 250 Höhenmeter auf 9,7 km zu bewältigen.

 

Eine Zeitmessung erfolgte nicht. Es wurde nur die Reihenfolge des Zieleinlaufs protokolliert.

 

Die Damen starteten nach der Ansprache und den Hinweisen auf die COVID-19 Regeln kurz nach 15:00 Uhr. Die Herren starteten im Abstand von 4 Minuten und liefen den Damen hinterher. So kam es zu zahlreichen Überholvorgängen und Begegnungen, diese konnten aber auf Grund der Streckenführung mit dem vorgegebenen Mindestabstand von 1,5 m problemlos eingehalten werden.

 

Ursprünglich als Helferin geplant konnte Edith doch noch starten. Sie übernahm auch bei den Damen gleich die Führung, die sie konsequent bis zur Wende vor Bianca und Nadine ausbaute. Alles sah nach einem sicheren Sieg für Edith aus. Doch dann verlief sich Edit sehr zum Verdruss ihres Mannes Norbert im heimischen Wald. Sie verpasste eine Kreuzung und musste ein Stück wieder zurück laufen. Dadurch konnte sie nur noch knapp die Führung behaupten. Doch nun gab das „Nähmaschinchen“ wieder richtig Gas. Bianca konnte den Vorsprung nicht mehr einholen. Edith gewann das Rennen vor den beiden formstarken Damen Bianca und Nadine. Bianca und Nadine hatten erst vor 3 Wochen beim Churfrankenlauf in Sulzbach mit sehr guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

 

Hinter den Top-3 waren die zeitlichen Abstände teilweise gering. Zum einen teilten sich Heike Z. und Susanne  den 4. Platz. Kurze Zeit später kamen auch zuerst Steffi und dann Claudia und Edeltrud gemeinsam und gut gelaunt ins Ziel.

 

Bei den Herren legte Christian im gelben Trikot einen Blitzstart hin. Kalli und Michael waren überrascht und konnten zunächst kaum folgen. Aber im Laufe des ersten Berges konnte Michael auf Christian auflaufen und Christian überholen und auch Kalli konnte den Abstand auf Christian verkürzen. Der favorisierte Steffen hielt sich vor allem am Anfang vornehm zurück. Auch der stark eingeschätzte Michele startete recht gemächlich. Steffens Zeit sollte aber noch kommen. Am ersten Kamelbuckel zog Steffen schon an Kalli und Christian vorbei und machte sich auf dem Weg in Richtung Michael. Der Abstand war aber noch recht groß.

 

Am 2. Kamelbuckel konnte auch Maui an Kalli vorbeiziehen und auf Christian auflaufen. Zum Überholen hatte es zu diesem Zeitpunkt noch nicht gereicht.

Die Reihenfolge bei der Wende war: Michael vor Steffen, Christian, Maui, Kalli und Michele. Steffen holte Schritt um Schritt auf Michael auf und auch auf den Plätzen tat sich einiges. Zunächst schnappte sich Michele Maui und Christian im Doppelpack und auch Maui konnte Christian nun auf dem Rückweg überholen. In der Zwischenzeit war das Damen und Männerfeld schon kräftig vermischt.

 

Am Ende konnte Steffen auf Michael auflaufen und beide kamen zeitgleich ins Ziel. Michele sicherte sich souverän Platz 3 vor Maui (4.) und Christian (5.). Damit war Christian wieder der schnellste Bäcker im Ziel, da Kalli nach Christian auf Platz 6 kam. Olaf (7) kam kurz vor Ralf (8) ins Ziel.

 

Auch Markus hatte sich auf dem Rückweg wie Edith verlaufen. Im Ziel kam er gemeinsam mit Jens an (9).

 

Die Abstände, das Wetter und die Stimmung passten! Was will man mehr in diesen immer noch außergewöhnlichen Zeiten!

 

Vielen Dank an die Helfer Yvi, Jutta, Doris, Norbert und Stefan und herzliche Glückwünsche an unsere (inoffiziellen) Vereinsmeister Michael/Steffen und Edith!

 

Ergebnisse

 

Bilder_Vereinslauf