Mitglieder Login

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
1045475

Unsere Partner

     
     

1888

   
     
     
 

 

 

 
       
   
     
   
     
   

MTB-Just-For-Fun- Ausflug nach Staffelstein

Ende Juni haben wir MTB´ler uns zum zweiten Mal auf den Weg rund um den Staffelberg gemacht.

Guide Jürgen Völker und Schwager Roland kennen die Oberfränkische Landschaft und Wälder wie ihre Westentasche.Staffelstein

So wussten wir, " Da werden wir was erleben".

 

Das Wochenende bot herrliches Wetter und Guide Jürgen hat 3 Touren geplant.

Freitags beginnend in Michelau über Hochstadt- Isling- Kortigast-Weißmain- Görauer Anger-Bärental-Weißmain-steinerne Hochzeit- Isling-Weißmain.

In Michelau kann man mit dem MTB durch den Weißmain fahren (wer's kann) Heinz und Harald können es! So ging das Wochenende mit viel Spaß, Anstrengung, herrlicher Landschaft und einer motivierten Truppe los.

Diese Tour, bei inzwischen aufgeheizten 40 Grad (der heißeste Tag in diesem Jahr) und Unmengen an Höhenmeter war zu Beginn eine Herausforderung. Die Zwischenstops waren bei der Anstrengung und Hitze echt nötig. Am Ende belohnten wir uns mit kühlem Weizen, selbst gezapft.


65 KM 1000 HM

 

StaffelsteinDie zweit Tour samstags hatte weniger HM, dafür mehr Trails.

Weißmain-Trieb-Klosterlangheim-Vierzehnheiligen- Jakobsweg zum Staffelberg.

Jürgen zeigte uns dass wir um den Staffelberg eine herrliche Landschaf durchqueren. Der Ausblick vom Staffelberg ins Maintal kann schöner nicht sein. Nach einer Stärkung mit weißem Käse und kalten Getränke ging es über Lichtenfels nach Marktzeulen, kurzer Besucher bei Silvias Schwester, Stop mit Vesper und Sekt, Füße in den Pool und Heimfahrt. Rituell selbstgezapftes im Biergarten unser Pension.

50 KM 740 HM

 

Sonntag 3. Tour

Weißmain-Schwürbitz-Neuensee-hoher Aslitz-Tauberbrunnen-Tiefenroth-Kloster Banz-Lichtenfels-Schney-Michelau

Sehr Traillastig mit vielen Felsen, Wälder mit Moosböden und eine Wasserquelle wie im Märchen.

Leider waren wir Frauen nicht so geübt, kamen zwar jeden Berg hoch, aber abwärts haben wir doch öfter geschoben. Lieber sicher geschoben als unsicher gestürzt. Die Tour mussten wir leider vor Kloster Banz abbrechen weil wir zu lange gebraucht haben. Schade.

32 KM 600 HM

Kloster Banz wird das nächstes Mal nachgeholt. Ich bin mir sicher, Jürgen hat noch viel zu zeigen in Oberfranken.

Die Touren waren alle landschaftlich sehr schön und sämtliche Stops boten kulinarisches und sehenswertes.

Dabei waren: Jürgen u Silvia Völker, Alex u Birgit Fecher, Heinz u Irene Störger, Wolfgang u Martina Bachmann! Harald u Susanne Haun "