Archiv Mai 2019


Startseite bis 03.06.2019:

21 TVGler im Wettkampf-Einsatz

 

Insgesamt 21 Ausdauersportler des TVGs waren am vergangenen Wochenende im Wettkampfeinsatz. 17 Aktive waren es beim Team-Event in Ingolstadt (Mitteldistanz, Olympisch und Sprint).  Aber auch auf der Sprint-Distanz in Büdingen (Markus Grewe), beim 10-Freunde Triathlon in Dieburg (Harald Haun), beim iWelt-Marathon in Würzburg (Heike Ziemen, Halbmarathon) und beim Maisels FunRun in Bayreuth (Dieter Bauer, Halbmarathon) konnten unsere Athleten mit sehr guten Leistungen überzeugen! 

Dazu war das TVG-Trikot bei Jürgen Kunkel im Einsatz, als er im Rahmen der RTF in Wenig-Umstadt 263 km in 9:41:06 h absolvierte!


Der TVG rockt Ingolstadt – Edith und Norbert Herdt gewinnen ihre Altersklassen souverän! 

  • Erste Plätze in den AK`s (Edith und Norbert),
  • Mitteldistanz Debütant Jason
  • ein Ehepaar-„Duell“ (Steffi und Claus)  und
  • 4 sehr zufriedene Ironmänner in ihrer Vorbereitung auf Frankfurt
    (Norbert, Thomas, Stephan und Maui)

Auch das ist der TVG Ausdauersport: Da wird ein Teamevent ausgeschrieben, geplant und dann genauso durchgeführt. Insgesamt 17 Aktive waren am Start bei der 10. Ausgabe des Ingolstädter Triathlons. Wir reisten am Freitag oder am Samstag an und blieben bis zum Montag, um am Sonntagnachmittag und Abend noch unsere Leistungen gemeinsam feiern zu können.

 

Zum Wettkampf: auf der Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 86,3 km Radfahren, 20,2 km Laufen) gab es 7 Einzelstarter und eine Mixed-Staffel aus Großwallstadt.

 

Gestartet wurde am Ingolstädter Baggersee in 5 Minutenabständen, so dass man nach der ersten Boje recht gut und ohne viel Gedränge schwimmen konnte. Auch die Wassertemperatur war durch den Neopren, der an diesem Tag erlaubt war recht angenehm.

Jason Rogers hatte die schnellste Schwimmzeit mit 0:33:03 h. Dicht dahinter war Stephan Neu. Witzig war, dass Thomas (maui) Mauerhoff während des Schwimmens die vor ihm gestartete Staffelschwimmerin Jutta Nickles im Wasser erkannte. Nach einer kurzen Begrüßung im Wasser ging es für beide Richtung Schwimmausstieg. Einen harten Kampf im Wasser lieferten sich Norbert Herdt und Thomas Hein. Thomas kam kurz vor Norbert aus dem Wasser, Norbert konterte aber schon in der Wechselzone und war wieder vor Thomas auf dem Rad. Zum ersten Mal überhaupt auf der Mitteldistanz waren Thomas Hein und Jason Rogers unterwegs. Nach 3 Jahren Pause war auch Alexandra Wasse mal wieder bei einer Mitteldistanz am Start einer Mitteldistanz. Alex ließ es im Wasser ruhig angehen und verließ sich auf Ihre Stärken auf dem Rad und beim Laufen!

 

Die Radstrecke war 86,3 km lang und hatte fast 600 Höhenmeter. Die Strecke war voll gesperrt und durch den Staffelstart zu Beginn war ein faires Radfahren jederzeit möglich. Die Strecke war sehr schön, der Belag und die gesamte Organisation einwandfrei. Wir konnte das Radfahren bei Sonnenschein und idealen Temperaturen genießen. Die mit Abstand schnellste Radzeit lieferte Stephan Neu mit 2:21:41 h ab, das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36,8 km/h. Aber auch Heiko Gerhart und Jason Rogers konnten auf dem Rad überzeugen. Norbert Herdt fuhr ein sehr kontrolliertes Rennen, aber das Tempo stimmte! Thomas Hein uns Alexandra Wasse mussten gegen Ende etwas kürzer treten. Trotzdem wurde auch das Radfahren von allen Mitteldistanzlern in sehr guten bis guten Zeiten abgeschlossen.

 

In dem abschließenden Lauf (20,2 km) ging es 3,75 mal um den Ingolstädter See. Inzwischen war die Sonne hoch am Horizont und die Temperaturen stiegen entsprechend an. Die Läufer waren froh, dass sie zumindest teilweise im Schatten der Bäume laufen konnten. Aber die Laufstrecke war bis auf eine Rampe (Brücke über den Schwimmeinstieg) sehr gut zu laufen. Auch hier stimmte die Organisation! Wieder war es Stephan Neu, der mit einer tollen Laufzeit von 1:27:30 h die Bestmarke von uns aufstellte. Aber auch Maui ließ mit einer 1:35:29 h und damit die 2. schnellste Laufzeit seiner Altersklasse erhielte, aufhorchen. Norbert Herdt vollendete ein perfektes Rennen mit einer 1:37:11 h. Im Gesamtergebnis erreichte Norbert Platz 1 in der Altersklasse M60 mit einem Vorsprung von über 15 Minuten auf den Zweitplatzierten. Insgesamt waren immerhin 19 Starter in dieser Altersklasse am Start!

Alexandra Wasse kam auf Platz 6, Thomas Mauerhoff auf Platz 9 in den jeweiligen Altersklassen. Trotz seiner überragenden Leistung kam Stephan Neu mit einer Endzeit von 4:26:21 h nur auf Platz 13 in der sehr stark besetzen Alterklasse M35.

 

Die Staffelbesetzung Jutta Nickles (Schwimmen), Daniela Gehrlich (Radfahren) und Stefan Klemm (Laufen) erreichte in 5:58:57 h das Ziel und blieben somit knapp unter der 6 h Grenze.

 

5 Starter waren es auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 9,8 km Laufen)

Bianca Kolpak haute gleich beim Schwimmen einen raus. Sie blieb mit 0:29:09 h unter der 30 Minuten Marke. Edith Herdt musste beim Radfahren ganz schön Gas geben, um Bianca einzuholen. Edith fuhr dann aber auch die schnellste Radzeit mit 1:11:43 h. Die Power der in der W60 starteten Edith scheint keine Grenzen zu kennen. Beim abschließenden Lauf konnte Michele Nickles dann mit einer Zeit von 0:44:51 h glänzen. Edith gelang wie fast immer der souveräne Sieg in ihrer Altersklasse. Bianca kam auf Platz 7 in der W50 und Karina Hein erreichte mit Platz 10 in der W45 ebenfalls noch einen TopTen-Platz. Michele kam eine Minute hinter Edith ins Ziel und war mit seiner Leistung und mit dem Wettkampf sehr zufrieden.
Patrick Steudel konnte sich im Vergleich zu seinen bisherigen Wettkämpfen enorm steigern, lieferte einen konstanten Wettkampf ab und finischte mit 2:57:35 ebenfalls noch deutlich unter der 3 h Grenze.

 

In der Sprint Distanz (0,75 km Schwimmen, 20 km Radfahren, 4,6 km Laufen) kam es zu einem Ehepaar-DuellJ.  Steffi und Claus Blank waren gemeinsam am Start. Steffi kam etwas früher aus dem Wasser und beeilte sich auch mehr beim Wechsel. Dann fuhr Claus mit dem Rad auf Steffi auf, überholte sie aber nicht, sondern blieb im vorgeschriebenen Abstand hinter seiner Frau. Dadurch kamen sie beide gemeinsam in die Wechselzone und konnten den kompletten abschließenden Lauf gemeinsam bestreiten. Sie hatten am Ende bis auf die Sekunde genau die gleiche Endzeit!

 

Bilder_Ralf_Doris_Maui

Ergebnisdetails

Ergebnisse Veranstalter

 

 

Markus Grewe erreicht beim Sprint in Büdingen Platz 2 in der AK40

 

Markus Grewe erreichte beim Chari-Tria in Büdingen in einer Zeit von 1:12:48 h den zweiten Platz in der AK M40! Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisdetails


Harald Haun beim 10-Freunde-Triathlon in Dieburg am Start

 

Unser Mexikaner Harald Haun war beim 10-Freunde Triathlon in Dieburg am Start. Nach einer wie immer sehr starken Radzeit war er nach 1:22:47 h im Ziel.

Ergebnisdetails


Heike Ziemens nächster Schritt zum Marathon: Halbmarathon in Würzburg

 

Heike Ziemen ist auf dem Weg zum Marathoni. Dafür bereitet sie sich intensiv vor. Am vergangenen Wochenende stand eine Formüberprüfung auf dem Programm. Sie startete beim iWelt Marathon in Würzburg auf der Halbmarathondistanz. Nach einem sehr gleichmäßigen Lauf erreichte Sie nach 2:02:49 h und Platz 16 in der W50 das Ziel und war damit sehr zufrieden! Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisdetails


Auch Dieter Bauer läuft einen Halbmarathon

 

Auch Dieter Bauer war auf der Halbmarathon-Distanz am Start. Er lief in Bayreuth den Maisels FunRun und erreichte nach 2:06:12 h das Ziel. Herzlichen Glückwunsch! 

Ergebnisdetails


 

Starke Leistungen beim HVB Citylauf

 

Gleich sechs Läuferinnen und Läufer waren am Freitag Nachmittag in Aschaffenburg beim HVB Citylauf am Start und lieferten allesamt hervorragende Ergebnisse ab. Für Corinna bedeutete eine Zeit von unter 34 Minuten Platz 2 in ihrer Altersklasse. Tagesschnellster TVG-Läufer, Stephan Neu, blieb mit einer Zeit von nur knapp über 28 Minuten in einem überaus stark besetzten Starterfeld mit Platz 9 seiner AK in den Top-Ten.

 

Allen Finishern herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisdetails 


 

Helfer Churfrankentriathlon 14.07.2019

Liebe TVG-Ausdauersportfreunde,

 

... alle Jahre wieder ....

.. kommt die freundliche Anfrage von (Tri-)Paul Dwehus ob wir wie in den letzten Jahren wieder Helfer für den am 14.07.2019 stattfindenden Churfrankentriathlon zur Verfügung stellen können.

 

Wie jedes Jahr leite ich diese Bitte an Euch weiter. Da es der einzige Helferdienst ist, den wir leisten sollten, hoffe ich, dass wir auch dieses mal wieder einige Helfer zusammen bekommen.

 

Mir und uns ist bewußt, dass es jedes Jahr schwieriger wird, Helfer zu finden weil:

- viele der ehemaligen Helfer inzwischen selbst am Start sind

- es meistens immer die gleichen Helfer sind, die zur Verfügung stehen.

 

Trotzdem finde ich es wichig das auch für uns wichtige lokale Groß-Event tatkräftig zu unterstützen.

Gerne können auch Verwandte  oder Freunde von Euch mithelfen!

 

BITTE TRAGT EUCH BIS kurzfristig in den Doodle ein, damit ich Eure Daten an Paul weiter geben kann!

 

https://doodle.com/poll/7yp3crvk8fkxuwz8 

 

 

Viele Grüße

 

Orga-Team


Startseite bis 26.05.2019:

Großwallstädter Ausdauersport-Teamevent beim Triathlon in Ingolstadt

 

Das nächste ausdauersporttechnische Highlight steht am kommenden Wochenende an. Wir führen ein Team-Event im Rahmen einer Triathlon-Veranstaltung in Ingolstadt durch.

 

Angeboten werden hier die Wettbewerbe:

Mitteldistanz: 1,9 km Schwimmen, 86,3 km Radfahren, 20,2 km Laufen

Olympische Distanz: 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 9,8 km Laufen

Sprint Distanz: 0,75 km Schwimmen, 20 km Radfahren, 4,6 km Laufen

 

Insgesamt sind 17 (!) Teilnehmer von uns in Ingolstadt am Start, die zudem noch von einigen mitgereisten Zuschauern angefeuert werden.

 

Im Rahmen der Ironman-Vorbereitung sind auf der Mitteldistanz Norbert Herdt, Thomas Hein, Stefan Neu und Thomas Mauerhoff gemeldet. Ebenfalls für die Mitteldistanz ist Heiko Gerhart gemeldet, der auch die Organisation unserer Unterkunft übernommen hatte. Ihre ersten Mitteldistanzen gehen Alexandra Wasse und Jason Rogers an. Beide haben sehr gut trainiert und auch von Ihnen sind gute Resultate zu erwarten! Alex Wasse und Heiko Gerhart befinden sich in der Vorbereitung zur „Tour Transalp“. Hier gilt es in 7 Alpenetappen 798 km mit 18859 hm zu überwinden. Genesungswünsche gehen an Ralf Orth. Auch er war für seine erste Mitteldistanz gemeldet. Nach einem Fahrradunfall musste er jedoch verletzungsbedingt seine Teilnahme in Ingolstadt absagen. Aber auch er wird die verbleibenden Teilnehmer an der Strecke gemeinsam mit seiner Frau Doris unterstützen!

 

Auf der Olympischen Distanz startet ein starkes Frauenfeld mit Karina Hein, Edith Herdt und Bianca Kolpak. Dazu kommt noch Michele Nickles und Patrick Steudel.

 

In dem Sprint-Wettbewerb kommt es zu einem Ehepaar-„Duell“ bei der Familie Blank. Hier sind Steffi und Claus gemeldet.

 

Komplettiert wird unser Teilnehmerfeld von einer Staffel auf der Mitteldistanz. Jutta Nickles übernimmt den Schwimmpart und übergibt dann an Daniela Gehrlich auf dem Rad und Stefan Klemm übernimmt den abschließenden Lauf.

 

Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf unser Team-Event!


Startseite bis 18.05.2019:

Christian Fahs fährt mehr als 8.848 Höhenmeter an einem Tag 

 

Wer sonst, wenn nicht Christian? Er hat sich einmal mehr einer völlig außergewöhnlichen Herausforderung gestellt: Beim sogenannten „Everesting“ gilt es, eine Steigung so oft rauf und runter zu fahren, bis man 8.848 Höhenmeter – die Höhe des Mount Everest – hinter sich gebracht hat.

 

https://connect.garmin.com/modern/activity/3644108029

https://connect.garmin.com/modern/activity/3644111409

https://connect.garmin.com/modern/activity/3644112726

 

 

Also schnappte sich Christian am Sonntag kurz nach 3 Uhr in der Nacht sein Rennrad und machte sich auf, um diese Leistung in Obernburg am „Berg der Wahrheit“ zu vollbringen. Wer diesen Abschnitt der ehemaligen Radstrecke des Churfrankentriathlons kennt, weiß was das bedeutet und versteht die Bezeichnung „Berg der Wahrheit“ – schon das einmalige Befahren (ca. 120 Höhenmeter) hat es in sich. Aber Christian bewältigte diese Strecke so oft, bis er die 8.848 Höhenmeter geschafft hatte. Während der über 21 Stunden im Sattel wurde er immer wieder von Fans an der Strecke und von Mitfahrern motiviert. Besonders hervorzuheben ist dabei Claus Blank, der Christian auf den letzten 2.000 Höhenmetern bis nach Mitternacht begleitete – Respekt und vielen Dank für diese Unterstützung.

Christian: Hut ab vor dieser unglaublichen Leistung, herzlichen Glückwunsch und gute Regeneration!

 

 

Bilder 

Weitere Infos

 


Startseite bis 12.05.2019:

Tolle Ergebnisse beim 2. Mainduathlon in Miltenberg

 

Trotz nasskalten Bedingungen ließen sich einige TVG Athleten das lokale Event, ins Leben gerufen und organisiert von unseren beiden TVG-Ausdauersportlern Stefan Klemm und Daniela Gehrlich, nicht entgehen. Auch wenn das Wetter nicht ganz so mitspielte wie noch vor einem Jahr bei der Premiere, war die Veranstaltung rundum wieder hervorragend organisiert – da waren sich alle Teilnehmer einig. 

 

Stephan Neu erreichte in seiner Ironman Vorbereitung Platz 1 in der AK 35 bei den Sprintern.

In der gleichen Disziplin durfte sich Bianca Kolpak über einen 3. Platz in ihrer Altersklasse (W50) freuen.
 

Sandra Fecher glänzte mit einer tollen Zeit und holte sich Platz 1 in der AK W50. 

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen - auch an die weiteren Starter des TVG.
Ebenso an Stefan und Daniela Gratulation für die gelungene zweite Auflage des Mainduathlons – eine echte Bereicherung der Ausdauersport-Wettkämpe in der gesamten Region!

 

Bilder

Bilder_Veranstalter

Ergebnisse


Startseite bis 05.05.2019:

Markus Grewe und Patrick Steudel finishen die Skoda Velotour

 

Markus und Patrick waren bei einem echten Rad-Klassiker am 1. Mai am Start: Die im Rahmen des Elite-Rennens Eschborn-Frankfurt (ehemals "Rund um den Henninger Turm") ausgetragene Skoda-Velotour finishte Markus (87km-Strecke), trotz eines technischen Defekts an der Schaltung (dank äußerst hilfsbereiter Anwohner - sie stellten Markus ein Ersatzrad zur Verfügung!) in 03:35:22 Stunden. Patrick kam auf der 100km-Strecke nach sehr guten 03:50:45 Stunden ins Ziel.

 

Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Leistung!

 

Detailergebnisse 


Mainduathlon Miltenberg geht in die zweite Runde 


Am Samstag, den 04.05.2019 findet der 2. Mainduathlon Miltenberg statt. Organisatoren sind die beiden TVG-Ausdauersportler Stefan Klemm und Daniela Gehrlich. 

 

Nach dem sportlichen Teil spielt ab 18 Uhr die Band „Schmitti&Friends“. Für Essen und Getränke sorgt der TV Miltenberg mit der Unterstützung zweier Catering-Unternehmen. 

 

Weitere Infos zur Veranstaltung unter www.mainduathlon.de

Die Starter des TV / SV Großwallstadt freuen sich, wie  natürlich auch alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, über Unterstützung an der Strecke. Der Eintritt für Zuschauer ist selbstverständlich frei.