Mitglieder Login

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
1045538

Unsere Partner

     
     

1888

   
     
     
 

 

 

 
       
   
     
   
     
   

Archiv Mai 2015

Startseite bis 28.05.2015:

2,5 Kilometer Römerlauf der Kinder und Jugendlichen Lennart- und Tim Zengel ganz weit vorne

Gerne möchten wir einen Nachtrag vom letzten Wochenende veröffentlichen: Nicht nur bei den Hauptläufen, sondern auch bei den vorausgehenden Läufen des Ausdauer Nachwuchses konnte der TVG in Obernburg mit tollen Erfolgen aufwarten. Auf den 2,5 Kilometern holte sich Lennart Zengel den zweiten Platz in der Altersklasse U12 und den 5 Platz in der Gesamtwertung mit einer super Zeit von 10:57 Minuten. Bruder Tim wurde 18ter in der Gesamtwertung und landete auf den dritten Platz in seiner Altersgruppe. Eine Riesenleistung, wenn man bedenkt, dass immerhin 203 Nachwuchsläufer/innen am Start standen. Weiter so!


Platz 1, 2 und 6 beim Kinzigman für Edith, Norbert und MichaelDen Ernstfall Ironman 70.3 erfolgreich geprobt

18 Grad Wasser- und Außentemperatur in Langenselbold, strahlender Sonnenschein und drei zufriedene Triathleten beim Blick auf die Ergebnislisten. Der letzte Test vor dem Ironman 70.3, der Mitteldistanz im Kraichgau, scheint gelungen. Edith Herdt lieferte wieder einmal einen überragenden Wettkampf und siegte in ihrer Altersgruppe mit neun Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Norbert Herdt ging über die 500 Meter Schwimmen und 20 km Rad ein ausgeglichenes Rennen, konnte so auf der 5 km Laufstrecke noch die allerletzten Körner abrufen und zwei seiner Alterskollegen auflaufen. Der Lohn: Platz zwei in der AK. Auch Michael Greco, zur Stunde topfit, ist mit seinem Wettkampf und der Platzierung als sechster in seiner AK und Rang 45 in der Gesamtwertung mehr als zufrieden.

Einzelergebnisse im Überblick (0,5 km Swim-20 km Rad-5 km Laufen)

Name

AK

SWIM

W1

BIKE

W2

RUN

Total

Pl.AK M/W

PL AK

Michael Greco

M30

0:08:58

0:02:42

0:31:18

0:00:46

0:21:15

1:05:02

44

6

Norbert Herdt

M55

0:10:30

0:03:41

0:32:21

0:00:47

0:21:52

1:09:10

83

2

Edith Herdt

W55

0:11:29

0:02:46

0:33:41

0:01:18

0:23:06

1:12:21

19

1

 

Ergebnisdetails


13 TVG Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 10.ten Römerlauf in Obernburg am Start

Bei bestem Laufwetter lieferten unsere zahlreichen TVG Läuferinnen und Läufer auf den 10 Kilometern durch Obernburg wie gewohnt wieder hervorragende Tagesergebnisse ab. Bianca Kolpak schrammt dabei nur knapp an einem Platz auf dem Stockerl in ihrer AK vorbei. Aber auch das tolle Abschneiden und die super Zeit von Niklas Zengel auf der 5km Jedermann Distanz mit der drittbesten Platzierung lässt aufhorchen! Weiter so!

Einzelergebnisse im Überblick

10 km Hauptlauf

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Kommentar

Erich Hartlaub

M45

0:42:28

7

40

Pers. Berstzeit

Christian Haas

M30

0:43:16

14

48

Pers. Bestzeit

Karlheinz Eppig

M45

0:43:16

10

49

Hase vom Haas ;)

Frank Löber

M45

0:48:13

29

118

 

Bianca Kolpak

W45

0:50:19

4

23

 

Dietmar Schandel

M45

0:51:34

40

188

 

Birgit Geis

M45

0:54:44

10

50

 

Heike Ziemen

W45

0:56:36

8

60

 

Susanne Haun

W45

0:56:36

9

61

 

Jutta Nickles

W35

0:56:45

8

62

Pers. Bestzeit

Michele Nickles

M35

0:56:48

32

253

 

Edeltrud Conrad

W55

0:57:54

5

66

 

5 km Hauptlauf

Name

AK

Zeit

Platz AK

Platz M/W

Kommentar

Niklas Zengel

MJ U18

0:21:33

3

22

 

Ergebnisdetails

10km-Bestenliste-2015

10km-Bestenliste-Alltime


Startseite bis 17.05.2015:

12.05.2015:

2 Bestzeiten beim Marathon und 2 Bestzeiten beim Halbmarathon in Mainz!

Athletenbericht von Michele Online im Menüpunkt "Athletenberichte->Berichte_2015"

Heike Ziemen und Jutta Nickles erreichten in Mainz eine neue Halbmarathon-Bestzeit. Heike kam nach 1:56:52 h (Verbesserung um 1:20 Minuten) ins Ziel. Jutta erreichte bei Ihrem 2. Halbmarathon das Ziel nach 2:10:23 h und schaffte dabei sogar eine Verbesserung um 8:10 Minuten! Karlheinz Eppig entschied sich diesmal ebenfalls für die Halbmarathon-Distanz und finishte in 1:44:45 h.

Erich Hartlaub läuft in Mainz eine neue persönliche Marathon-Bestzeit in 3:25:28 h. Sein Kommentar nach dem Rennen: "Danke für die Glückwünsche, war ein super Marathon, nur das Wetter war zu warm".

Auch Michele Nickles steigt nun auf in den Marathon-Olymp. Bei seinem Marathon-Debüt kam er nach 4:13:50 h überglücklich ins Ziel!

Mainz-Finisher

Herzlichen Glückwunsch!

Bestenlisten Halbmarathon und Marathon (Alltime und 2015) aktualisiert:

Ergebnisdetails

Halbmarathon-Bestenliste-2015

Halbmarathon-Bestenliste-Alltime

Marathon-Bestenliste-2015

Marathon-Bestenliste-Alltime


10.05.2015:

Heiko Gerhart beim Triathlon in Gemünden

Heiko Gerhart belegte beim 3 Flüsse-Triathlon in Gemünden den 6 Platz in der AK4. Für die 1000 m Schwimmen, 36 km bergigem Radfahren und dem abschließenden 10 km Laufen benötigte Heiko 2:02:15 h.

Ergebnisdetails


10.05.2015:

7 Läufer beim Hypo-Lauf in Aschaffenburg am Start

Beim Hypo-Lauf in Aschaffenburg waren am Freitag 5 Läufer am Start. Susi und Nicklas Haun, Corinna Kalbfleisch, Michael Karches, Martina Bachmann, Steffi Blank und Petra Bathon liefen die 7,9 km bei tollen Bedingungen durch die reichlich mit Zuschauer gefüllte Innenstadt von Aschaffenburg auf der 1,6 km langen Runde.

Ergebnisdetails

 


Startseite bis 10.05.2015:

 

 

03.05.2015:

Corinna erneut mit neuer Bestzeit auf Platz 1 in Großkrotzenburg!

Corinna Kalbfleisch eilt derzeit von Bestzeit zur Bestzeit! Beim Limeslauf in Großkrotzenburg unterbot sie Ihre bisherige Bestzeit über 10 km um fast 1,5 Minuten auf 0:43:47 h. Auch Podestplätze sind inzwischen für Corinna schon zur Normalität geworden.

Nach Platz 3 vor 2 Wochen beim Marathon in Bonn war es diesmal der erste Platz in der AK W35. Aber auch der 5. Platz im Gesamtklassement der Frauen oder der Platz 33 aller Teilnehmer lassen aufhorchen!

Mit dieser Zeit kletterte Corinna in der TVG-10-km-Alltime-Bestenliste auf Platz 2 und übernahm die Führung in der 10-km-Bestenliste-2015

Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisdetails

10-km-Alltime-Bestenliste

10-km-Bestenliste_2015


03.05.2015:

Edeltrud und Susanne finishen beim Weltkulturerbe-Halbmarathon in Bamberg

Edeltrud Conrad und Susanne Haun starteten am Sonntag beim Weltkulturerbe-Halbmarathon in Bamberg.
Die Strecke führte immer wieder über Kopfsteinpflasterpassagen mit viel berauf und bergab. Dazu kamen noch kräftige Regenschauer. Susanne erreichte nach 2:19:03 h das Ziel. 3 Minuten danach finishte Edeltrud in 2:22:36 h!

Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisdetails

HM-Bestenliste-2015


03.05.2015:

Volle Packung Hamburg für Maui und Markus

„Laufen in überragender Atmosphäre bei der 30.sten Auflage des Hamburg Marathons“

Es gibt viele gute Gründe nach Hamburg zu fahren, aber wie könnte ein Ausdauersportler eine solche Stippvisite besser verbinden als mit einem Marathon? Mit Start an der Messe zur Reeperbahn direkt zur sündigen Meile Hamburgs, weiter auf die Elbchaussee zu Hamburgs Hafen, dem Fischmarkt und den altehrwürdigen St. Pauli Landungsbrücken, wo dann die Elbphilharmonie und der Jungfernstieg ins Blickfeld rücken. Nach der schönsten Aussichten Hamburgs über die Binnenalster und einem Abstecher an das Westufer zum Fernsehturm ist das Ziel an der Messe dann schon wieder erreicht.

Natürlich könnte man auf den 42,2 Kilometern auch den Kampf gegen die Uhr und weitere19.500! Starter aufnehmen, aber für Thomas (Maui) Mauerhoff und Markus Hold standen im hohen Norden ausnahmsweise mal keine Rekordzeiten auf dem Plan. Nach den vielen kraftraubenden Events, oder besser Torturen, der letzten Jahre, gönnten die beiden sich einmal einen entspannten und lockeren Lauf und konnten so das hanseatische Flair in vollen Zügen aufsaugen. Beide zeigten sich schon während des Wettkampfes begeistert von der Streckenführung und der überragenden Zuschaueratmosphäre mit den Musikbands an der gesamten Strecke: Zitat Markus: „Nie war da ein Loch!“ Die Tatsache, dass sie ihren Lauf auch noch klar unter der 4-Stundenmarke finishten, beweist ihre tolle Form, auch in dieser Saison. So kamen Maui in 3:47 und Markus mit 3:50 fast zeitgleich in ins Ziel.

Nach einer obligatorischen Fischmahlzeit in einem Hafenrestaurant lautet deshalb ihr einmütiges Fazit: „Ausdauersport macht nicht nur im Grenzbereich der eigenen Leistungsfähigkeit Spaß“. Hoppla - vielleicht eine Erkenntnis, die man doch öfters mal beherzigen sollte!


Startseite bis 03.05.2015:

26.05.2015:

Maui und Markus mit erfolgreichem finish beim Jubiläumslauf in Hamburg.

Am Ende waren beide Happy. Bedingt durch einige Verletzungen in der Vorbereitung musste das Vorhaben "Bestzeit" für Maui vertagt werden. Glücklich waren beide nach überqueren der Zielline trotzdem.
Bis km 35 ging es Schulter an Schulter. Dann setzte sich Maui etwas von Markus ab und erreichte die Ziellinie nach 3:47:18h. Lange musste er aber nicht warten denn nur 3 Minuten später erreichte auch Markus das Zieltor und finishte mit einer super Zeit von 3:50:10h.

Erste Impressionen aus dem WhatsApp chat:

Maui: Danke an alle und viele Grüße aus der Badewanne. War ein toller, stressfreier Lauf! Hat großen Spaß gemacht und war durch Corinnas Tipps auch gut vorbereitet (siehe weiter unten oder unter Athletenbericht).
Markus war heute ganz stark! Alle Achtung! Großen Dank auch an die Zuschauer und Daumendrücker!

Markus: Vielen Dank für die vielen Glückwünsche und das mitfiebern. War ein toller Lauf, bis km 35 mit Maui zusammen und dann wollte er doch einen Tick schneller, jetzt gehen wir futtern und feiern.

Yvi`s Feedback auf die Frage "Lobt mal die Zuschauer, dass war eine logistische Glanzleistung"
--> Leider gab es für die Zuschauer keine Medaille ! Maui hat gefragt ob er 2 bekommt weil er ja doppelt so dick sei als die anderen aber das haben die nit gemacht ;)

Herzlichen Glückwunsch und viel Spass noch in Hamburg

Ergebnisdetails

Interne Marathon Bestenliste

Neu: Bilder Marathon Hamburg


25.04.2015:

Neu unter "Athletenberichte"
Corinnas Erfolgsrezept um einen Marathon mit viel Spaß zu finishen

 

 


19.04.2015:

Corinna mit 3:40 h beim Deutsche Post Marathon in Bonn auf Platz 3 in der W35!!!

Mit einer bärenstarken Leistung kam Corinna Kalbfleisch beim Deutsche Post Marathon in Bonn nach 3:40:06 h ins Ziel. Damit kam sie in der W35 auf das Podest (Platz 3) und wurde 32ste aller Frauen!

Corinna teilte sich das Rennen perfekt ein und vollbrachte das Kunststück, die 2. Hälfte 5 Minuten schneller zu laufen, als die 1. Hälfte.

Mit diesem tollem Ergebnis übernahm Corinna auch die Führung in der internen Marathon-Alltime-Liste bei den Frauen

Marathon-Alltime-Liste

Herzlichen Glückwunsch!!!

Ergebnisdetails